Inmaculada García Jiménez

Negative Entscheidungsfragen im gesprochenen Spanisch der Gegenwart

Sofort lieferbar
48,00 € inkl. Steuer
Negative Entscheidungsfragen (NEF) stellt man sehr häufig in der sprachlichen Alltagsinteraktion fest. Trotz ihres häufigen Vorkommens wurde dieses Phänomen für die spanische Sprache in der wissenschaftlichen Literatur bisher nur unzureichend behandelt. In der vorliegenden pragmatischen Untersuchung stehen der kognitive sowie der alltagsrhetorische Aspekt im Mittelpunkt. Die sich daraus ergebenden NEF-Haupttypen (inferentielle vs. Fingiert inferentielle NEF) stellen den theoretischen Rahmen für eine systematische Klassifizierung der NEF hinsichtlich ihrer diskursiven Funktion dar und führen konsequent zu einem Vergleich mit den entsprechenden positiven Entscheidungsfragen. Der spezifische Charakter der NEF kommt auf diese Weise deutlich zur Geltung.
Softcover
Negative Entscheidungsfragen (NEF) stellt man sehr häufig in der sprachlichen Alltagsinteraktion fest. Trotz ihres häufigen Vorkommens wurde dieses Phänomen für die spanische Sprache in der wissenschaftlichen Literatur bisher nur unzureichend behandelt. In der vorliegenden pragmatischen Untersuchung stehen der kognitive sowie der alltagsrhetorische Aspekt im Mittelpunkt. Die sich daraus ergebenden NEF-Haupttypen (inferentielle vs. Fingiert inferentielle NEF) stellen den theoretischen Rahmen für eine systematische Klassifizierung der NEF hinsichtlich ihrer diskursiven Funktion dar und führen konsequent zu einem Vergleich mit den entsprechenden positiven Entscheidungsfragen. Der spezifische Charakter der NEF kommt auf diese Weise deutlich zur Geltung.
Mehr Informationen
ISBN 978-3-8233-6139-8
EAN 9783823361398
Seiten 196
Format kartoniert
Ausgabename 16139
Verlag Gunter Narr Verlag
Autor Inmaculada García Jiménez
Erscheinungsdatum 01.07.2005
Lieferzeit 1-3 Tage
Eigene Bewertung schreiben
Sie können nur im eingeloggten Zustand eine Bewertung verfassen. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren sich