Anke von Bergen, Karl von Bergen

Negative Polarität im Englischen

ab 39,00 € inkl. MwSt.
Seit nunmehr drei Jahrzehnten diskutiert die englische Linguistik die Frage der negativen Polaritätselemente (negative polarity items oder NPIs). Warum ist need - um nur ein Beispiel zu nennen - in dem negierten satz You needn´t ask him zulässig, während You need ask him nicht akzeptabel ist? Das Problem ist außerordentlich komplex, die simple Regel der Gebrauchsgrammatik, daß need nur im verneinten und Fragesatz zulässig sei, wird durch den erlaubten Satz You need only ask him and he´ll tell you auf der Stelle widerlegt. Die NPI-Forschung tangiert zentrale Probleme der Grammatiktheorie, insbesondere die klassische Streitfrage, inwieweit Syntax, Semantik und Pragmatik voneinander isoliert werden können. Nicht weniger bedeutsam ist die durch NPIs angezeigte Negativität für die Kognitionswissenschaft: Warum bereitet es solche Schwierigkeiten, ein intuitives Konzept, das jeder Englischsprecher mit traumwandlerischer Sicherheit anwendet, bewußt zu machen und in operationalisierbarer Weise zu beschreiben?
Die autoren referieren alle bedeutsamen bisherigen Erklärungsansätze, geben eine präzisere Charakterisierung der NPI-Kontexte und stellen erstmalig eine vollständige Klassifikation der negativen Polaritätselemente vor.
Seit nunmehr drei Jahrzehnten diskutiert die englische Linguistik die Frage der negativen Polaritätselemente (negative polarity items oder NPIs). Warum ist need - um nur ein Beispiel zu nennen - in dem negierten satz You needn´t ask him zulässig, während You need ask him nicht akzeptabel ist? Das Problem ist außerordentlich komplex, die simple Regel der Gebrauchsgrammatik, daß need nur im verneinten und Fragesatz zulässig sei, wird durch den erlaubten Satz You need only ask him and he´ll tell you auf der Stelle widerlegt. Die NPI-Forschung tangiert zentrale Probleme der Grammatiktheorie, insbesondere die klassische Streitfrage, inwieweit Syntax, Semantik und Pragmatik voneinander isoliert werden können. Nicht weniger bedeutsam ist die durch NPIs angezeigte Negativität für die Kognitionswissenschaft: Warum bereitet es solche Schwierigkeiten, ein intuitives Konzept, das jeder Englischsprecher mit traumwandlerischer Sicherheit anwendet, bewußt zu machen und in operationalisierbarer Weise zu beschreiben?
Die autoren referieren alle bedeutsamen bisherigen Erklärungsansätze, geben eine präzisere Charakterisierung der NPI-Kontexte und stellen erstmalig eine vollständige Klassifikation der negativen Polaritätselemente vor.
Mehr Informationen
ISBN 978-3-8233-5044-6
EAN 9783823350446
Bibliographie 1. Auflage
Seiten 203
Format kartoniert
Ausgabename 15044
Auflagenname -11
Verlag Gunter Narr Verlag
Autor Anke von Bergen, Karl von Bergen
Erscheinungsdatum 19.03.1993
Lieferzeit 2-4 Tage