Anastasia Christofidou

Okkasionalismen in poetischen Texten

Eine Fallstudie am Werk von O. Elytis
ab 34,00 € inkl. MwSt.
Die vorliegende Arbeit ist eine Fallstudie über die Funktionen der Okkasionalismen bzw. der poetischen Ad-hoc-Bildungen im (Kon)text. Die Autorin erörtert, wie Okkasionalismen erkannt bzw. interpretiert werden und warum sie überhaupt gebildet werden.
Erstmals werden morphologische Fragen aufgeworfen, wie das Problem der Bestimmung der Okkasionalismen, das zu einer ausführlichen Diskussion über die Dynamik bzw. Produktivität von Wortbildungsprozessen und deren Perzeption durch die Muttersprachler führt.
Der Haupteil ist einer funktionellen morphologisch-textuellen Analyse gewidmet, die die starke Wechselbeziehung zwischen Motivation und Funktion der Okkasionalismen diskutiert und den direkten Zusammenhang der verschiedenen Funktionen der Okkasionalismen mit dem Texttyp, in dem sie auftreten, aufzeigt.
Die vorliegende Arbeit ist eine Fallstudie über die Funktionen der Okkasionalismen bzw. der poetischen Ad-hoc-Bildungen im (Kon)text. Die Autorin erörtert, wie Okkasionalismen erkannt bzw. interpretiert werden und warum sie überhaupt gebildet werden.
Erstmals werden morphologische Fragen aufgeworfen, wie das Problem der Bestimmung der Okkasionalismen, das zu einer ausführlichen Diskussion über die Dynamik bzw. Produktivität von Wortbildungsprozessen und deren Perzeption durch die Muttersprachler führt.
Der Haupteil ist einer funktionellen morphologisch-textuellen Analyse gewidmet, die die starke Wechselbeziehung zwischen Motivation und Funktion der Okkasionalismen diskutiert und den direkten Zusammenhang der verschiedenen Funktionen der Okkasionalismen mit dem Texttyp, in dem sie auftreten, aufzeigt.
Mehr Informationen
ISBN 978-3-8233-5059-0
EAN 9783823350590
Bibliographie 1. Auflage
Seiten 157
Format kartoniert
Ausgabename 15059
Auflagenname -11
Verlag Gunter Narr Verlag
Autor Anastasia Christofidou
Erscheinungsdatum 12.09.1994
Lieferzeit 2-4 Tage