Wissenschaftliches Publizieren bedeutet heutzutage verstärkt, die eigenen Forschungsergebnisse sichtbar zu machen. Ein Weg, den Verbreitungsgrad eines Werkes zu erhöhen, ist der OpenAccess, der offene Zugang zu Forschungsergebnissen. Es handelt sich hierbei um ein Veröffentlichungsmodell, das ein Weiterdenken des traditionellen Publizierens bedeutet. Die eigenen Inhalte sind nicht mehr an ein kommerzielles Produkt in (digitalen) Bibliotheken gebunden, sondern können online weltweit und kostenfrei gelesen, heruntergeladen, gedruckt und unter Angabe der Urheberin oder des Urhebers in der eigenen Arbeit reflektiert werden.

Unsere etablierten Zeitschriften stehen nach einem Embargo von spätestens zwei Jahren OpenAccess.
Für Buchpublikationen ermöglichen wir unseren Autorinnen und Autoren diese Form des Publizierens entweder von Anfang an über den goldenen Weg oder nachträglich für bereits erschienene Werke über den grünen Weg.

 

Alle unsere OpenAccess-Publikationen sind öffentlich in unserer eLibrary  einsehbar und unterliegen hinsichtlich der Weiterverwendung einer CreativeCommons-Lizenz. Schauen Sie doch gerne gleich mal vorbei!

 

Je nach Umfang Ihres Werkes bewegt sich die Book Processing Charge, also der Zuschuss, der zur OpenAccess-Publikation Ihres Werkes notwendig ist, zwischen 5.000 und 8.000 Euro. Diese Gebühr deckt alle Schritte zur Erstellung eines eBooks ab – die Qualitätssicherung, die Aufbereitung Ihres Textes samt aller Sonderinhalte, die Veröffentlichung und digitale Bereitstellung der ePublikation sowie die Meldung in den einschlägigen Verzeichnissen und die Indexierung. Je nach Komplexität Ihres Manuskriptes und dem dadurch entstehenden Zusatzaufwand kann die Gebühr variieren. Wichtige Kriterien, die dies beeinflussen, sind die Gesamtzeichenzahl, die Menge der Abbildungen und/oder Tabellen, besondere Layoutelemente, individuelle Lektorats- und Korrektoratsaufwände vor und während der Satzarbeit u. ä.

OpenAccess-Publikationen werden (wie auch jede andere Publikation in unserem Haus) aus diesem Grunde sorgfältig auf Basis des Manuskriptes und in Absprache mit Ihnen als Autorin oder Autor kalkuliert. Unser Lektorat berät Sie gerne rund ums Procedere, und erklärt Ihnen auch, mit welchen Kosten der OpenAccess verbunden ist und wo Sie Unterstützung bei Ihrem Publikationsvorhaben finden können.