Ursula Niggli

Peter Abaelard als Dichter

Mit einer erstmaligen Übersetzung seiner Klagelieder ins Deutsche
Sofort lieferbar
24,90 € inkl. MwSt.
Der geniale Philosoph und Theologe Peter Abaelard (1079-1142) bewegt bis heute auch als Liebhaber und Freund Heloisas die Gemüter. Im Paris des 12. Jahrhunderts ließen die von ihm verfassten Liebeslieder die Herzen der Frauen, jung und alt, einfach und gebildet, höher schlagen. Diese Liebeslieder sind nicht erhalten, dafür aber sechs auf alttestamentlichen Texten basierende Klagelieder.
Mit einer spannenden Einführung in Leben und Beziehung des berühmten Paares und einer eingehenden Interpretation dieser poetischen, erstmals ins Deutsche übertragenen Kunstwerke bringt Ursula Niggli Abaelard als Dichter und "Mann der Frauen" einem modernen Publikum nahe.
eBook (ePDF)
Die erste deutsche Übersetzung von sechs Klageliedern aus der Feder von Peter Abaelard, eingebettet in eine einfühlsame Einführung in sein Leben und Werk und in die Geschichte eines der berühmtesten Liebespaare aller Zeiten. Nicht nur wegen der spektakulären Begleitumstände und ihres tragischen Ausgangs, vor allem der Prominenz der Beteiligten wegen gehört die Liebesbeziehung zwischen Peter Abaelard und Heloïse zu den wohl berühmtesten der Geschichte: war Peter Abaelard (1079-1142) doch ein genialer, so streitbarer wie umstrittener Philosoph und einer der berühmtesten Theologen seiner Zeit. Weniger bekannt ist, dass er auch einen überaus weltlichen Ruf als Dichter und homme des femmes genoss: v.a. seine populären Liebeslieder ließen die Herzen der Frauen im Paris des zwölften Jahrhunderts höher schlagen. Leider sind diese Liebeslieder nicht erhalten geblieben, dafür aber sechs auf alttestamentarischen Texten basierende, kunstvolle Klagelieder, die hier erstmals in einer deutschen Übersetzung vorgestellt und Lesern außerhalb der mittellateinischen Fachwissenschaft zugänglich gemacht werden. Ursula Niggli, ausgewiesene Abaelard-Expertin, beschreitet mit ihrer eingehenden Würdigung dieser Klagelieder und der ihnen eigenen kraftvollen Poesie einen neuen Weg, um den Dichter Peter Abaelard, und damit eine bisher unbekannte Seite dieses großen Logikers und Theologen, einem interessierten Publikum nahe zu bringen. Der bibliophile, sorgfältig gestaltete Band ist illustriert mit Grafiken von Rembrandt.
Mehr Informationen
ISBN 978-3-7720-8221-4
EAN 9783772082214
Bibliographie 1. Auflage
Seiten 223
Format eBook PDF
Ausgabename 38221-2
Verlag A. Francke Verlag
Autor Ursula Niggli
Erscheinungsdatum 19.09.2007