Annegret Baumert

Pierre Motin

Ein Dichter zwischen Petrarkismus und Libertinismus
ab 54,00 € inkl. MwSt.
Pierre Motin ist ein zu Unrecht in Vergessenheit geratener Dichter des age baroque. Analyse und Strukturierung seines Werks, zusammen mit der detaillierten Interpretation beispielhafter Gedichte, fördern ein Werk zu Tage, das den Bogen spannt von petrarkistischer Lyrik über Psalmenparaphrasen, Enkomiastik, Etrennes, Ballets, Stances à l´inconstance bis hin zur Tavernenlyrik. In der satirischen Dichtung der Cabarets sind zweifellos Motins dichterische Stärken zu finden. Auch durch die Vielfalt der lyrischen Gattungen (Epigramme,Sonette, Oden,Stanzen usw.) in seinem Werk wird deutlich, dass der Anwalt aus Bourges zu den führenden Dichtern seiner Zeit gehörte. Diese Arbeit schließt daher eine Forschungslücke der französichen Literatuwissenschaft.
Pierre Motin (ca. 1566 - ca. 1610/1614): ein zu Unrecht in Vergessenheit geratener Dichter des Barock, wie die Autorin überzeugend nachweist. Es werden zunächst die spärlichen Angaben zu Motins Biographie zusammengetragen, sodann werden seine in den zahlreichen Anthologien der Epoche veröffentlichten Gedichte erstmals im Überblick vorgestellt. Analyse und Strukturierung des Korpus, zusammen mit der detaillierten Interpretation beispielhafter Gedichte, fördern ein Werk zu Tage, das den Bogen spannt von petrarkistischer Lyrik über Psalmenparaphrasen, Enkomiastik, Etrennes, Ballets, Stances à l'Inconstance bis hin zur Tavernenlyrik.
Mehr Informationen
ISBN 978-3-8233-6241-8
EAN 9783823362418
Bibliographie 1. Auflage
Seiten 259
Format kartoniert
Ausgabename 16241
Auflagenname -11
Verlag Gunter Narr Verlag
Autor Annegret Baumert
Erscheinungsdatum 19.09.2006
Lieferzeit 2-4 Tage