Sven Grampp

Politische Medienikonografie

Eine Einführung zur Illustration
ab 39,90 € inkl. MwSt.
In diesem Lehrbuch werden Positionen der politischen Ikonografie mit medientheoretischen Ansätzen verknüpft. Ziel ist es, die Rolle der Medien für Wahrnehmbarkeit und Organisation politischer Bilder zu illustrieren. Mit zahlreichen Beispielen und Abbildungen, u.a. von Che Guevara, Willy Brandt, Barack Obama, Donald Trump, Angela Merkel sowie dem Tank Man und der Black Lives Matter-Bewegung.
Dieses Lehrbuch führt von der Darstellung klassisch kunstwissenschaftlicher Positionen der Ikonografie über das sich im Anschluss daran etablierte Forschungsfeld der politischen Ikonografie zu kultur- und medienwissenschaftlichen Positionen, die nach der Rolle der Medien für Wahrnehmbarkeit, Organisation und Zirkulation von Bildern fragen. Es bietet somit einerseits eine systematische Darstellung, wie Medien politische Bilder präformieren. Anderseits kann es als Nachschlagwerk für die vielfältigen Analyseansätze einer politischen Medienikonografie dienen.
Mit zahlreichen Beispielen und Abbildungen, u.a. von Che Guevara, Willy Brandt, Barack Obama, Donald Trump, Angela Merkel sowie dem Tank Man und der Black Lives Matter-Bewegung.


Inhalt:
1 Gegenstand, Aufbau, Ziele
2 Politik, Medien, Ikonografie
3 Politische Ikonografie
4 Politische Medienikonografie
4.1 Codes
4.2 Kanäle
5 Ausblenden



Autoreninformation:
PD Dr. Sven Grampp ist Akademischer Oberrat am Institut für Theater- und Medienwissenschaft der Universität Erlangen-Nürnberg.
Mehr Informationen
ISBN 978-3-8252-5916-7
EAN 9783825259167
Bibliographie 1. Auflage
Seiten 390
Format kartoniert
Ausgabename 45916
Auflagenname -11
Verlag UTB
Autor Sven Grampp
Erscheinungsdatum 14.11.2022
Lieferzeit 2-4 Tage