Joachim Knape, Olaf Kramer, Dietmar Till

Populisten – rhetorische Profile

Sofort lieferbar
14,99 € inkl. Steuer
Ein Gespenst scheint in den westlichen Demokratien umzugehen: der Populist. Doch was ist ein Populist? Können wir ihn an bestimmten kommunikativen Verhaltensweisen erkennen? Wie verändern Populisten die politische Landschaft? Tübinger Rhetoriker und Rhetorikerinnen geben auf diese Fragen in kurzen Kapiteln sehr individuelle Antworten. Ein wichtiger Beitrag zu einer hoch aktuellen Debatte.
Softcover
Ein Gespenst scheint in den westlichen Demokratien umzugehen: der Populist. Doch was ist ein Populist? Können wir ihn an bestimmten kommunikativen Verhaltensweisen erkennen? Wie verändern Populisten die politische Landschaft? Tübinger Rhetoriker und Rhetorikerinnen geben auf diese Fragen in kurzen Kapiteln sehr individuelle Antworten. Ein wichtiger Beitrag zu einer hoch aktuellen Debatte.

Autoreninformation:
Joachim Knape ist seit 1991 Professor für Allgemeine Rhetorik an der Universität Tübingen. Zu seinen wichtigsten Forschungsfeldern gehören die Rhetoriktheorie, die deutsche Rhetorikgeschichte, die Geschichte der älteren deutschen Sprache und Literatur, der Renaissance-Humanismus und die Ästhetiktheorie.

Olaf Kramer ist seit 2016 Professor für Allgemeine Rhetorik und Wissenskommunikation an der Universität Tübingen. Zu seinen wichtigsten Forschungsfeldern gehören digitale Rhetorik und social media, empirische Rhetorikforschung und politische Kommunikation sowie die literarische Rhetorik um 1800.

Dietmar Till ist seit 2011 Professor für Allgemeine Rhetorik an der Universität Tübingen. Seine Forschungsgebiete sind Geschichte der Rhetorik seit der Antike, Rhetoriktheorie, Ästhetik und Propagandaforschung.
Mehr Informationen
ISBN 978-3-89308-454-8
EAN 9783893084548
Bibliographie 1. Auflage
Seiten 106
Format kartoniert
Ausgabename 20454
Verlag Attempto Verlag
Herausgeber Joachim Knape, Olaf Kramer, Dietmar Till
Erscheinungsdatum 11.03.2019
Lieferzeit 1-3 Tage

„[E]ine exzellente Einführung in die Thematik populistischer Rhetorik [...] Darüber hinaus sollte das Buch in keinem Handapparat zu einer thematisch einschlägigen Lehrveranstaltung fehlen.“

Journal für Medienlinguistik 2 (2019) / 07.03.19

„Können wir ihn an bestimmten kommunikativen Verhaltensweisen erkennen? Wie verändern Populisten die politische Landschaft? Elf Tübinger Rhetoriker und Rhetorikerinnen versuchen, auf diese Fragen in kurzen Kapiteln sehr individuelle Antworten zu geben [...]. [D]ieses Büchlein [ist] ein wichtiger Beitrag zu einer hoch aktuellen Debatte.“

Medienmilch.de / 07.03.19