Arne Zeschel, Ralf Knöbl, Christiane Fellert, Nora Müller, Fabian Brackhane

Pragmatische Marker mit sagen

Funktion – Verfestigung – Phonetik
ab 118,00 € inkl. MwSt.
Sagen ist das häufigste lexikalische Verb im gesprochenen Deutsch. Es tritt in zahlreichen verfestigten Wendungen mit besonderen Gesprächsfunktionen auf – beispielsweise um Aussagen abzuschwächen, Aufmerksamkeit zu steuern, Wissen anzuzeigen oder das Thema zu wechseln. Die Studie dokumentiert und systematisiert den Gesamtbestand dieser Ausdrücke aus interaktionslinguistischer und konstruktionsgrammatischer Perspektive. Im Fokus stehen der Zusammenhang ihrer verschiedenen Gesprächsfunktionen, ihre lautliche Reduktion sowie der Grad ihrer formalen Verfestigung bis hin zur Univerbierung.
Sagen ist das häufigste lexikalische Verb im gesprochenen Deutsch. Es tritt in zahlreichen verfestigten Wendungen mit besonderen Gesprächsfunktionen auf – beispielsweise um Aussagen abzuschwächen, Aufmerksamkeit zu steuern, Wissen anzuzeigen oder das Thema zu wechseln. Neben einer Dokumentation und Systematisierung des Gesamtbestands dieser Ausdrücke im gesprochenen Deutsch bietet der Band exemplarische Detailstudien der pragmatischen Marker sozusagen, sagen wir, wollt grad sagen und wie gesagt aus interaktionslinguistischer und konstruktionsgrammatischer Perspektive. Im Fokus steht dabei zum einen der Zusammenhang der verschiedenen Gesprächsfunktionen untereinander, für die ein Ansatz zur pragmatischen Kartierung entwickelt wird. Ein zweiter Untersuchungsschwerpunkt liegt auf ihrer formseitigen Verfestigung durch lautliche Reduktion und Verschmelzung bis hin zur Univerbierung.

Inhalt:
1 Einleitung
2 Pragmatische Marker
3 Daten und Vorgehen
4 Pragmatikalisierungen von sagen
5 Fallstudie I: sozusagen
6 Fallstudie II: sagen wir
7 Fallstudie III: wollt grad sagen
8 Fallstudie IV: wie gesagt
9 Pragmatische Marker mit sagen


Autor:inneninformation:
Dr. Arne Zeschel, Dr. Ralf Knöbl und Nora Müller sind wissenschaftliche Mitarbeiter am Leibniz-Institut für Deutsche Sprache in Mannheim. Christiane Fellert ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Eberhard Karls Universität Tübingen. Dr. Fabian Brackhane ist ehemaliger wissenschaftlicher Mitarbeiter am Leibniz-Institut für Deutsche Sprache in Mannheim.
Mehr Informationen
ISBN 978-3-8233-8608-7
EAN 9783823386087
Bibliographie 1. Auflage
Seiten 300
Format kartoniert
Höhe 230
Breite 155
Ausgabename 18608-1
Auflagenname -11
Autor:in Arne Zeschel, Ralf Knöbl, Christiane Fellert, Nora Müller, Fabian Brackhane
Erscheinungsdatum 02.09.2024
Lieferzeit 2-4 Tage