Jürg Glauser, Susanne Kramarz-Bein, Isabelle Ravizza Kolbeck, Prof. Dr. Klaus Müller-Wille, Schweizerische Gesellschaft für, Prof. Dr. Klaus Müller-Wille

Rittersagas

Übersetzung, Überlieferung, Transmission
Sofort lieferbar
39,00 € inkl. MwSt.
Als Rittersagas (riddarasögur) bezeichnet man Erzählungen der höfischen Dichtung Frankreichs, die im Lauf des 13. Jahrhunderts in die altnorwegische und altisländische Sprache übersetzt und auch in den skandinavischen Literaturen während des Mittelalters sehr beliebt wurden. In diesem Band behandeln renommierte internationale Mediävisten aus den Disziplinen Skandinavistik und Keltologie unterschiedliche Aspekte der Übersetzungs- und
Überlieferungsprozesse, die sich mit den Rittersagas und ihren Adaptionen in der ostnordischen Literatur verbinden. Im Mittelpunkt der Studien stehen unter anderem Fragen nach den Netzwerken und Verbreitungsmustern, den Manuskriptgrundlagen sowie allgemein der Transmission dieser Erzählungen. Texte, die besonders untersucht werden, sind etwa die altschwedischen Eufemiavisor, die Karlamagnús saga, eine umfangreiche Kompilation von chansons de geste über Karl den Großen, die altnorwegische Übertragung der Erzählungen von Marie de France (Strengleikar) oder die Geschichte von den Sieben
weisen Meistern.
eBook (ePDF)
Als Rittersagas (riddarasögur) bezeichnet man
Erzählungen der höfischen Dichtung Frankreichs,
die im Lauf des 13. Jahrhunderts in die altnorwegische
und altisländische Sprache übersetzt und auch
in den skandinavischen Literaturen während des
Mittelalters sehr beliebt wurden. In diesem Band
behandeln renommierte internationale Mediävisten
aus den Disziplinen Skandinavistik und Keltologie
unterschiedliche Aspekte der Übersetzungs- und
Überlieferungsprozesse, die sich mit den Rittersagas
und ihren Adaptionen in der ostnordischen Literatur
verbinden. Im Mittelpunkt der Studien stehen unter anderem
Fragen nach den Netzwerken und Verbreitungsmustern, den Manuskriptgrundlagen sowie allgemein der Transmission dieser Erzählungen. Texte, die besonders untersucht werden, sind etwa die altschwedischen Eufemiavisor, die Karlamagnús saga, eine umfangreiche Kompilation von chansons de geste über Karl den Großen, die altnorwegische Übertragung der Erzählungen von Marie de France (Strengleikar) oder die Geschichte von den Sieben
weisen Meistern.

Jürg Glauser ist Professor für Nordische Philologie
an den Universitäten Basel und Zürich.
Susanne Kramarz-Bein ist Professorin für
Nordische Philologie und Skandinavistik an der
Universität Münster.

Autoreninformation:
Jürg Glauser ist Professor für Nordische Philologie
an den Universitäten Basel und Zürich.
Susanne Kramarz-Bein ist Professorin für
Nordische Philologie und Skandinavistik an der
Universität Münster.
Mehr Informationen
ISBN 978-3-7720-5357-3
EAN 9783772053573
Bibliographie 1. Auflage
Seiten 288
Format eBook PDF
Höhe 240
Breite 170
Ausgabename 38357-2
Verlag A. Francke Verlag
Herausgeber Jürg Glauser, Susanne Kramarz-Bein, Isabelle Ravizza Kolbeck, Prof. Dr. Klaus Müller-Wille, Schweizerische Gesellschaft für, Prof. Dr. Klaus Müller-Wille
Erscheinungsdatum 20.11.2013