Karl Alfred Blüher

Robbe-Grillet

ab 24,00 € inkl. MwSt.
Nachdem seit den fünfziger Jahren Alain Robbe-Grillets Werk allgemein als ein charakteristisches produkt der Avantgarde-Literatur der Moderne galt, rechnet man heute insbesondere sein Spätwerk der Postmoderne zu. Der hier in deutscher Fassung veröffentlichte zweiteilige Vortrag Robbe-Grillets Warum und für wen ich schreibe geht auf grundsätzliche Fragen seines Schaffens ein und entwickelt Gedanken, die seine besondere Stellung "zwischen Moderne und Postmoderne" beleuchten. Robbe-Grillet versteht mit Eco die Werke des ´Nouveau Roman` und der ´Nouvelle Autobiographie` als Experimente mti "offenen Kunstwerken", die - von Phänomenologie, naturwissenschaftlicher Epistemologie und Psychoanalyse inspiriert und stets von eigenen Erfahrungen ausgehend - das geschlossenen Realismus-System der Balzacschen Tradition aufbrechen und den Leser in seinem Wirklichkeitsverständnis verunsichern.
Robbe-Grillets eigener Beitrag wird ergänzt durch Aufsätze zu seinen Filmtechniken und Erzählverfahren sowie zur Frage seiner rezeption bei deutschsprachigen Schriftstellern. Beschlossen wird der Band der Band durch Bibliographien zu Robbe-Grillets Narrativik und Essayistik sowie zu seinen Filmen und Photoromanen.
Nachdem seit den fünfziger Jahren Alain Robbe-Grillets Werk allgemein als ein charakteristisches produkt der Avantgarde-Literatur der Moderne galt, rechnet man heute insbesondere sein Spätwerk der Postmoderne zu. Der hier in deutscher Fassung veröffentlichte zweiteilige Vortrag Robbe-Grillets Warum und für wen ich schreibe geht auf grundsätzliche Fragen seines Schaffens ein und entwickelt Gedanken, die seine besondere Stellung "zwischen Moderne und Postmoderne" beleuchten. Robbe-Grillet versteht mit Eco die Werke des ´Nouveau Roman` und der ´Nouvelle Autobiographie` als Experimente mti "offenen Kunstwerken", die - von Phänomenologie, naturwissenschaftlicher Epistemologie und Psychoanalyse inspiriert und stets von eigenen Erfahrungen ausgehend - das geschlossenen Realismus-System der Balzacschen Tradition aufbrechen und den Leser in seinem Wirklichkeitsverständnis verunsichern.
Robbe-Grillets eigener Beitrag wird ergänzt durch Aufsätze zu seinen Filmtechniken und Erzählverfahren sowie zur Frage seiner rezeption bei deutschsprachigen Schriftstellern. Beschlossen wird der Band der Band durch Bibliographien zu Robbe-Grillets Narrativik und Essayistik sowie zu seinen Filmen und Photoromanen.
Mehr Informationen
ISBN 978-3-8233-4399-8
EAN 9783823343998
Bibliographie 1. Auflage
Seiten 188
Format kartoniert
Ausgabename 14399
Auflagenname -11
Verlag Gunter Narr Verlag
Herausgeber Karl Alfred Blüher
Erscheinungsdatum 01.01.1990
Lieferzeit 2-4 Tage