Eckart Schäfer

Sarbiewski

Der polnische Horaz
Sofort lieferbar
98,00 € inkl. MwSt.
Polens bedeutendster, europaweit beachteter Barocklyriker, der lateinisch dichtende Jesuit Mathias Kasimir Sarbiewski (1595-1640), wird seit einiger Zeit auch außerhalb seines Heimatlandes wiederentdeckt. Dieser dem 'Polnischen Horaz' gewidmeten Band mit Referenten aus mehreren Ländern, eröffnen Zugänge zu seiner vielgestaltigen Lyrik mit weit gefächerten Themen: Sabiewskis Vision eines christlich-friedlichen Europa vom Rom Papst Urbans VIII. aus; seine Ratgeberrolle für Polen zwischen Selbstgefährdung und internationaler Verantwortung; die Vermittlung religiöser und individueller Lyrik über antik-heidnische Formen, darunter vorausweisende Landschafts- und Ich-Gedichte; die Entwicklung conceptistischer Ausdrucksmittel zwischen Pathos und Parodie; Intuition und Spott; sein Beitrag zur progressiven Literaturtheorie seiner Zeit; die Rezeption seines Werks in Deutschland und anderes mehr.
Hardcover
Polens bedeutendster, europaweit beachteter Barocklyriker, der lateinisch dichtende Jesuit Mathias Kasimir Sarbiewski (1595-1640), wird seit einiger Zeit auch außerhalb Polens wiederentdeckt. Passend zum Deutsch-Polnischen Kulturjahr 2005/06 bieten die Referenten dieses dem 'Polnischen Horaz' gewidmeten Bandes, unter ihnen Kollegen aus Polen und Frankreich, Zugänge zu seiner vielgestaltigen Lyrik, veranschaulicht durch Gedichte (mit Übersetzung): seine Vision eines christlich-friedlichen Europa vom Rom Papst Urbans VIII. aus, seine Ratgeberrolle für Polen zwischen Selbstgefährdung und internationaler Verantwortung, die Vermittlung religiöser und individueller Lyrik über antik-heidnische Formen, darunter vorausweisende Landschafts- und Ich-Gedichte, die Entwicklung conceptistischer Ausdrucksmittel zwischen Pathos und Parodie, Intuition und Spott, sein Beitrag zur progressiven Literaturtheorie seiner Zeit, die Rezeption seines Werks in Deutschland u.a.
Mehr Informationen
ISBN 978-3-8233-6224-1
EAN 9783823362241
Bibliographie 1. Auflage
Seiten 321
Format gebunden
Ausgabename 16224
Verlag Gunter Narr Verlag
Herausgeber Eckart Schäfer
Erscheinungsdatum 04.10.2006
Lieferzeit 1-3 Tage