Sandra Reimann

Sprache des Hungerns

Selbstreflexion, Diagnostik und sprachwissenschaftliche Untersuchungen der Internetplattform www.hungrig-online.de
Sofort lieferbar
148,00 € inkl. Steuer
Kann die Kommunikation auf der Selbsthilfeplattform hungrig-online.de Menschen mit Essstörungen bei der Bewältigung der Krankheit helfen? Dieser Frage aus Sicht der Medizin/Psychosomatik wird mit sprachwissenschaftlichem Instrumentarium nachgegangen. Im Fokus steht die Untersuchung von Emotionen/Wertungen und weiterer Aspekte der Reflexion im Hinblick auf krankheitsspezifische Themen im Zeitverlauf bei ausgewählten Userinnen mit Magersucht. Die Arbeit leistet auch einen Beitrag zur Therapie von Essstörungen und Aufschlüsse über Behandlungsmethoden im Internet allgemein.
Softcover
Kann die Kommunikation auf der Selbsthilfeplattform hungrig-online.de Menschen mit Essstörungen bei der Bewältigung der Krankheit helfen? Dieser Frage aus Sicht der Medizin/Psychosomatik wird mit sprachwissenschaftlichem Instrumentarium nachgegangen. Im Fokus steht die Untersuchung von Emotionen/Wertungen und weiterer Aspekte der Reflexion im Hinblick auf krankheitsspezifische Themen im Zeitverlauf bei ausgewählten Userinnen mit Magersucht. Die Arbeit leistet auch einen Beitrag zur Therapie von Essstörungen und Aufschlüsse über Behandlungsmethoden im Internet allgemein.

Autoreninformation:
Sandra Reimann studierte Germanistik, Politik, Soziologie und Journalistik in Regensburg und Eichstätt. Seit 2001 ist sie am Lehrstuhl für Deutsche Sprachwissenschaft an der Universität Regensburg tätig. Zwischendurch vertrat sie Professuren in Paderborn, Bonn und Regensburg und war als Gastprofessorin an der Karl-Franzens-Universität Graz. Auch als Vertretungsprofessorin für Medienästhetik in Regensburg war sie tätig. Seit 1992 ist sie Hörfunkjournalistin. Sie ist Sprecherin und Gründungsmitglied des Regensburger Verbunds für Werbeforschung (RVW) und hat die wissenschaftliche Betreuung des Regensburger Archivs für Werbeforschung (RAW) inne. Die Dissertation (2006) wurde 2008 beim Verlag Gunter Narr mit dem Titel „MEHRmedialität in der werblichen Kommunikation. Synchrone und diachrone Untersuchungen von Werbestrategien“ veröffentlicht. Die Habilitationsschrift hat sie 2014 eingereicht, das Verfahren wurde im selben Jahr erfolgreich abgeschlossen. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Werbekommunikation, Mediensprache, deutsche Grammatik (Textgrammatik), Experten-Laien-Kommunikation, Sprache in der Medizin/Psychologie (Fachsprachen), Emotionslinguistik, Markenkommunikation und Namen-pragmatik. Sie ist Programmbeauftragte des Sokrates/Erasmus-Programms der Universität Regensburg für zahlreiche Universitäten in Europa. In der 5. Auflage erscheint demnächst das „Basiswissen Deutsche Gegenwartssprache“ (Kessel/Reimann) beim Verlag Gunter Narr.
Mehr Informationen
ISBN 978-3-8233-6972-1
EAN 9783823369721
Seiten 859
Format kartoniert
Ausgabename 16972
Verlag Gunter Narr Verlag
Autor Sandra Reimann
Erscheinungsdatum 21.12.2018
Lieferzeit 1-3 Tage
Eigene Bewertung schreiben
Sie können nur im eingeloggten Zustand eine Bewertung verfassen. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren sich