Klaas Willems

Sprache, Sprachreflexion und Erkenntniskritik

Versuch einer transzendentalphänomenologischen Klärung der Bedeutungsfrage
ab 48,00 € inkl. MwSt.
Je mehr man über Bedeutung redet, desto mehr verliert man die notwendige Fundierung des Bedeutungsbegriffs aus den Augen, und alles mögliche wird mit dem Prädikat "Bedeutung" versehen. Die erkenntnistheoretische Begründung der Semantik ist deshalb dringender denn je, sie erfordert allerdings eine umfassende transzendentale Reflexion. einen Versuch dazu bildet die vorliegende Arbeit, und zwar im Anschluß an die transzendentale Phänomenologie Edmund Husserls. Wie können die apriorischen Voraussetzungen der Sprachreflexion im Lichte des Wesens der Sprache selber beschrieben werden? Was bedeutet es, daß man in der Sprache über die Sprache sprechen kann? Welche Rolle spielt das Wesen der Sprache in der Sprachreflexion? Unterliegt die Frage nach der Bedeutung der Sprache intentionalen Gesetzen, und sind die Fragestellungen des Semantikers transzendental strukturiert? Wenn ja, wie sehen jene Gesetze und diese struktur aus?
Antworten auf diese Fragen versprechen eine Klärung sowohl des wesens der Bedeutungsreflexion als auch des Wesens der Bedeutung im eigentlichen Sinne.
Je mehr man über Bedeutung redet, desto mehr verliert man die notwendige Fundierung des Bedeutungsbegriffs aus den Augen, und alles mögliche wird mit dem Prädikat "Bedeutung" versehen. Die erkenntnistheoretische Begründung der Semantik ist deshalb dringender denn je, sie erfordert allerdings eine umfassende transzendentale Reflexion. einen Versuch dazu bildet die vorliegende Arbeit, und zwar im Anschluß an die transzendentale Phänomenologie Edmund Husserls. Wie können die apriorischen Voraussetzungen der Sprachreflexion im Lichte des Wesens der Sprache selber beschrieben werden? Was bedeutet es, daß man in der Sprache über die Sprache sprechen kann? Welche Rolle spielt das Wesen der Sprache in der Sprachreflexion? Unterliegt die Frage nach der Bedeutung der Sprache intentionalen Gesetzen, und sind die Fragestellungen des Semantikers transzendental strukturiert? Wenn ja, wie sehen jene Gesetze und diese struktur aus?
Antworten auf diese Fragen versprechen eine Klärung sowohl des wesens der Bedeutungsreflexion als auch des Wesens der Bedeutung im eigentlichen Sinne.
Mehr Informationen
ISBN 978-3-8233-5056-9
EAN 9783823350569
Bibliographie 1. Auflage
Seiten 510
Format kartoniert
Ausgabename 15056
Auflagenname -11
Verlag Gunter Narr Verlag
Autor Klaas Willems
Erscheinungsdatum 25.01.1994
Lieferzeit 2-4 Tage