Anke Werani

Sprache und Identität

Eine Einführung
ab 23,99 € inkl. MwSt.
Sprache bildet Identität – und Identität zeigt sich im Sprachgebrauch. Diese Einführung beleuchtet Wechselwirkungen zwischen Sprache und Identität, indem sie aus psycholinguistischer Perspektive theoretische Grundlagen klärt, Entwicklungsaspekte aufzeigt und schließlich Forschungsaspekte aus den Bereichen Gender, Mehrsprachigkeit und soziale Medien diskutiert.
Auf die Frage „Wer bin ich?“ finden Individuen durch Narrationen und Reflexionen Antwortmöglichkeiten. Der offensichtliche Zusammenhang zwischen Sprache und Identität wird in dieser Einführung aus psycholinguistischer Sicht systematisch beleuchtet. Es werden terminologische Aspekte der Phänomene Sprache und Identität erläutert und auch Entwicklungsaspekte sowie neurowissenschaftliche Erkenntnisse einbezogen. Zentrale Fragen sind, wie über Narrationen Identität dargestellt sowie hergestellt wird und wie Identitätsmerkmale in Sprache ausgedrückt werden. Mit den Forschungsaspekten zum Komplex Sprache und Identität in den Bereichen Gender, Mehrsprachigkeit und soziale Medien wird aufgezeigt, wie umfassend und weitreichend diese Thematik ist.
Das Buch richtet sich an Studierende und Lehrende in den Bereichen Linguistik, Psychologie, Soziologie, Kommunikationswissenschaften, Pädagogik und Lehramt sowie an alle, die in wissenschaftlichen Kontexten Antworten auf die spannende Frage suchen: „Wie hängen Sprache und Identität zusammen?“


Inhalt:
Vorwort

1 Einleitung und Überblick
2 Sprachliche Tätigkeit – ein Sprachbegriff
3 Theoretische Annäherungen an das Konzept Identität
4 Soziale Identität
5 Persönliche Identität
6 Sprachliche Formen der Identität
7 Identitätsmerkmale im sprachlichen Ausdruck
8 Personennamen – Etiketten der Identität
9 Entwicklungsaspekte von Sprache und Identität
10 Neurowissenschaftliche Grundlagen von Sprache und Identität
11 Geschlecht, Sprache und Identität
12 Mehrsprachigkeit und Identität
13 Sprache, Identität und soziale Medien

Literatur
Register


Autor:inneninformation:
Prof. Dr. Anke Werani lehrt und forscht als Psycholinguistin am Institut für Phonetik und Sprachverarbeitung an der Ludwig-Maximilians-Universtät München.
Mehr Informationen
ISBN 978-3-8233-8468-7
EAN 9783823384687
Bibliographie 1. Auflage
Seiten 298
Format kartoniert
Ausgabename 18468-1
Auflagenname -11
Autor/-in Anke Werani
Erscheinungsdatum 25.09.2023
Lieferzeit 2-4 Tage

„Dieses psycholinguistische und kulturhistorische Einführungsbuch eröffnet verschiedene Perspektiven auf Zusammenhänge von Sprache und Identität.“

lehrerbibliothek.de / 03.11.23