Steffi Morkötter, Katja Schmidt, Anna Schröder-Sura

Sprachenübergreifendes Lernen

Lebensweltliche und schulische Mehrsprachigkeit
Sofort lieferbar
58,00 € inkl. MwSt.
Die Förderung der mehrsprachigen Kompetenz durch sprachenübergreifenden Unterricht wird in Bildungsstandards und Rahmenplänen in Deutschland und anderen deutschsprachigen Ländern gefordert. Sie betrifft prinzipiell die Gesamtheit der Lernenden in ihrer Diversität. Aktuell mangelt es allerdings an ausreichenden Konkretisierungen und methodischen Vorschlägen. Im vorliegenden Band werden verschiedene Facetten sprachenübergreifenden Lernens beleuchtet, die im Kontext von Unterricht, Lehrmaterialentwicklung, Lehreraus- und -fortbildung sowie Forschung angesiedelt sind.
Softcover
Für sprachenübergreifendes Lernen zur Förderung von Mehrsprachigkeit lassen sich auf der Grundlage des Referenzrahmens für Plurale Ansätze zu Sprachen und Kulturen verschiedene Schwerpunkte unterscheiden wie eine integrative Sprachendidaktik, éveil aux langues oder Interkomprehension. Die Interkomprehensionsdidaktik hat u.a. in schulischen Kontexten insbesondere für romanische Sprachen vielversprechende Ergebnisse für sprachenübergreifendes Lernen geliefert. Darüber hinaus liegen mittlerweile Vorschläge für und Erfahrungen mit einer Vernetzung der zumeist ersten Fremdsprache Englisch mit folgenden Fremdsprachen vor. Eine Ausweitung sprachen- und sprachfamilienübergreifender Projekte und Untersuchungen, auch für ‚kleinere‘ Sprachen wie beispielsweise Schwedisch, ist im Sinne einer Mehrsprachigkeitsförderung wünschenswert. Plurale Ansätze betreffen auch die Frage des Umgangs mit sprachlicher und kultureller Diversität an Schulen. Im vorliegenden Band werden verschiedene Facetten sprachenübergreifenden Lernens beleuchtet, die in unterschiedlichen Kontexten (Forschung, Unterricht, Lehrmaterialentwicklung, Lehreraus- und -fortbildung) angesiedelt sind.

Inhalt:
Steffi Morkötter, Katja Schmidt & Anna Schröder-Sura
Vorwort

Mehrsprachigkeit und kulturelle Vielfalt in der Primarstufe

Christian Helmchen
Das KOINOS-Projekt. Zum praktischen Umgang mit sprachlicher und kultureller Diversität an Grundschulen in Europa

Mehrsprachigkeitsdidaktische Ansätze in der Sekundarstufe

Tanja Prokopowicz
„Pourquoi apprendre le français – est-ce que l’anglais ne suffit pas ?“

Ursula Behr
Anregungen für die Leistungseinschätzung beim sprachenübergreifenden Lernen im Russischunterricht

Mehrsprachigkeitsdidaktik in der LehrerInnenbildung

Sílvia Melo-Pfeifer
„Plurale Ansätze werden mich in der zukünftigen Unterrichtsvorbereitung beeinflussen.“ – Unsicherheiten und Dilemmas künftiger Spanischlehrkräfte in Bezug auf plurale Ansätze

Benjamin Fliri, Eva M. Hirzinger-Unterrainer, Katrin Schmiderer, Barbara Hinger
Sensibilisierung für Mehrsprachigkeit in einem sprachenübergreifenden Ausbildungsmodell: Empirische Einblicke in subjektive Theorien von Studierenden des ‚Innsbrucker Modells der Fremdsprachendidaktik‘ (IMoF)

Benjamin Fliri
Mehrsprachigkeitsdidaktische Aspekte in der Ausbildung zukünftiger Fremdsprachenlehrpersonen – ein evidenzbasierter Beitrag zur Professionalisierung in der PädagogInnenbildung Neu in Österreich


Konzeptionelle Überlegungen zu mehrsprachigkeitsförderndem Lernen

Birgit Kordt
Zur Eignung des EuroComGerm-Konzepts für das sprachenübergreifende Lernen in der Schule.

Christiane Neveling
Überlegungen zur Analyse und Konstruktion von sprachenübergreifenden Aktivitäten: It’s getting logical

Michel Candelier
Überlegungen zur Erweiterung des Referenzrahmens für plurale Ansätze zu Sprachen und Kulturen um die Dimension des sprachsensiblen Fachunterrichts
Die AutorInnen und Herausgeberinnen


Autoreninformation:
Prof. Dr. Steffi Morkötter ist Inhaberin des Lehrstuhls für Fremdsprachendidaktik an der Universität Rostock.

Dr. Katja Schmidt ist wissenschaftliche Mitarbeiterin für Fachdidaktik am Institut für Anglistik/Amerikanistik an der Universität Rostock.

Anna Schröder-Sura ist wissenschaftliche Mitarbeiterin für Fachdidaktik am Institut für Romanistik der Universität Rostock.
Mehr Informationen
ISBN 978-3-8233-8247-8
EAN 9783823382478
Bibliographie 1. Auflage
Seiten 285
Format kartoniert
Ausgabename 18247
Verlag Gunter Narr Verlag
Herausgeber Steffi Morkötter, Katja Schmidt, Anna Schröder-Sura
Erscheinungsdatum 14.12.2020
Lieferzeit 1-3 Tage

„Nicht nur dass dieser Band ein Bewusstsein für das sprachenübergreifende Lernen schaffen möchte, sondern er bietet hiermit auch gezielte Hinweise theoretischer und didaktischer Art, die mit Forschungsbefunden zur Geltung gebracht werden. Sprachenübergreifendes Lernen hat seinen Platz im Kontext der Mehrsprachigkeitsdidaktik, im Ausbau der Selbstlernkompetenz und in der Reflexion der Sprachlernprozesse im Fremdsprachenunterricht gefunden. Die erforderliche Implementierung in der Lehrendenausbildung bleibt ein Desiderat. “

DaZ-Portal / 05.02.21