Cornelia Stroh

Sprachkontakt und Sprachbewußtsein

Eine soziolinguistische Studie am Beispiel Ost-Lothringens
ab 34,00 € inkl. MwSt.
Welche außersprachlichen Faktoren sind für Sprachkontaktsituationen konstitutiv? Wie werden diese Faktoren im Sprachbewußtsein der Angehörigen einer Sprachgemeinschaft verarbeitet? Auf welche Weise trägt beides - außersprachliche Strukturen und deren Spiegelung bzw. Interpretation im Sprachbewußtsein der Sprecher - zur spezifischen Ausprägung der jeweiligen Sprachkontaktsituation bei? Diesen Fragestellungen geht die Verfasserin am Beispiel des deutsch - französichen Sprachkontakts in Ost-Lothringen nach, wo mehrmaliger Nationalitätenwechsel die Infragestellung der sprachlichen identität der Sprachgemeinschaft bedeutete.
Welche außersprachlichen Faktoren sind für Sprachkontaktsituationen konstitutiv? Wie werden diese Faktoren im Sprachbewußtsein der Angehörigen einer Sprachgemeinschaft verarbeitet? Auf welche Weise trägt beides - außersprachliche Strukturen und deren Spiegelung bzw. Interpretation im Sprachbewußtsein der Sprecher - zur spezifischen Ausprägung der jeweiligen Sprachkontaktsituation bei? Diesen Fragestellungen geht die Verfasserin am Beispiel des deutsch - französichen Sprachkontakts in Ost-Lothringen nach, wo mehrmaliger Nationalitätenwechsel die Infragestellung der sprachlichen identität der Sprachgemeinschaft bedeutete.
Mehr Informationen
ISBN 978-3-8233-5048-4
EAN 9783823350484
Bibliographie 1. Auflage
Seiten 215
Format kartoniert
Ausgabename 15048
Auflagenname -11
Verlag Gunter Narr Verlag
Autor Cornelia Stroh
Erscheinungsdatum 27.05.1993
Lieferzeit 2-4 Tage