Kristina Peuschel, Anne Burkard

Sprachliche Bildung und Deutsch als Zweitsprache in den geistes- und gesellschaftswissenschaftlichen Fächern

Sofort lieferbar
19,99 € inkl. Steuer
Sprachliche Heterogenität in der Schule sowie der lehr- und ausbildungspraktische Umgang mit ihr sind zu einem der wichtigsten Querschnittsthemen der Lehrkräftebildung avanciert. Das Studienbuch konkretisiert zentrale Aspekte des Diskurses um Sprachförderung des Deutschen als Zweitsprache und sprachlich-fachlicher Bildung auf die geistes- und gesellschaftswissenschaftlichen Fächer der Sekundarstufen I und II. Lehramtsstudierende, Seminarleiter*innen und Lehrkräfte werden kompakt, theoretisch fundiert und in hohem Maße praxisorientiert über Herausforderung und Lösungsansätze zur sprachlich-fachlichen Bildung von Schüler*innen in sprachlich heterogenen Klassen informiert. Das Studienbuch schlägt eine multiperspektivische Brücke zwischen fachübergreifenden Grundlagen und verschiedenen fachdidaktischen Ansätzen aus den geistes- und gesellschaftswissenschaftlichen Fächern.
eBook (ePDF + ePub)
Sprachliche Heterogenität in der Schule sowie der lehr- und ausbildungspraktische Umgang mit ihr sind zu einem der wichtigsten Querschnittsthemen der Lehrkräftebildung avanciert. Das Studienbuch nimmt die hierfür zentralen Fragestellungen in den Blick und verfolgt das Ziel, Lehramtsstudierende der geistes- und gesellschaftswissenschaftlichen Fächer kompakt, theoretisch fundiert und in hohem Maße praxisrelevant auf die Herausforderung der sprachlich-fachlichen Bildung von Schüler*innen in den entsprechenden Schulfächern der Sekundarstufen I und II vorzubereiten.
Das Studienbuch schlägt eine Brücke zwischen fachübergreifenden linguistischen, erziehungswissenschaftlichen und migrationspädagogischen Grundlagen des Umgangs mit sprachlicher Heterogenität in der Schule auf der einen Seite und fachdidaktischen Ansätzen aus den geistes- und gesellschaftswissenschaftlichen Fächern der schulischen Bildung auf der anderen Seite. Während für die MINT-Fächer in den letzten Jahren einige Publikationen im Bereich Sprachförderung und sprachlicher Bildung vorgelegt wurden, gibt es für die geistes- und gesellschaftswissenschaftlichen Fächer bisher kaum entsprechende Studienbücher. Dabei sind (fach-)sprachliche Fähigkeiten und Sprachsensibilität gerade auch für diese Fächergruppen von großer Bedeutung für die Teilhabe und den Lernerfolg.
Das Buch stellt in einem ersten Teil fachübergreifendes Grundlagenwissen bereit und zeigt Übergänge in die jeweiligen Fächer und Fächergruppen auf. Der zweite Teil des Buches greift spezifische Fächergruppen und einzelne Fächer heraus und stellt in einer Reihe von Kurzbeiträgen verschiedener Autor*innen fachdidaktische Ansätze zu sprachsensiblem, sprachförderndem und sprachlich-fachlich bildendem Unterricht für die Sekundarstufen vor.


Inhalt:
Zur Einführung in das Studienbuch

Teil I – Grundlagen
1 Sprachliche Heterogenität in der Schule
2 DaZ, Sprachbildung und der geistes- und gesellschaftswissenschaftliche Unterricht


Teil II – Fachdidaktische Perspektiven
3 Einführung (A. Burkard, K. Peuschel)
4 Philosophie/Ethik, Sekundarstufe I:
Philosophische Begriffsanalyse als Hilfe zur Texterschließung (A. Rösch)
5 Philosophie/Ethik, Sekundarstufe II:
Sprachbewusstheit im Philosophieunterricht fördern: Reflexion der Begriffsverwendung in evaluativ-normativen Argumenten (A. Burkard)
6 Geschichte, Sekundarstufe I :
Womöglich/vermutlich könnte/muss es so gewesen sein. Epistemische Modalität im Geschichtsunterricht (B. Siegmund)
7 Geschichte, Sekundarstufe II:
Historisches Erzählen sprachbildend unterstützen
im Geschichtsunterricht der Oberstufe (M. Sieberkrob)
8 Politik/Gesellschaftslehre, Sekundarstufe I:
Textsortenbasierte Schreibförderung im sozialwissenschaftlichen Unterricht (F. Nagel, S. Manzel)
9 Politik/Gemeinschaftskunde, Sekundarstufe II:
Sprachlich bildender Politikunterricht: Das Formulieren politischer Urteile unterstützen (A. Jordan)
10 Geographie, Sekundarstufe I:
Schriftliches Argumentieren lernen: kooperatives Schreibfeedback im sprachbewussten Geographieunterricht (A. Budke, M. Morawski)
11 Geographie, Sekundarstufe II
Vom Text zum Diagramm: Texte erschließen mit dem Wechseln von Darstellungsformen (M. Kuckuck)
12 Islamische Religionspädagogik, Sekundarstufe I/II
Sprachsensibler Islamischer Religionsunterricht? Mit Begriffsarbeit zu fachspezifischer Sprachreflexion (F. Ulfat)
13 Evangelische Religionslehre, Sekundarstufe I: Bildwelten und Sprachwelten im
Evangelischen Religionsunterricht (A. Schulte)
14 Wirtschaftslehre, Sekundarstufe I:
Von 'Gleichgewichten' und 'Kreisläufen': Wirtschaftsmetaphorik als Reflexionsgegenstand ökonomischen Lernens (A. Lutter, J. Wollmann)
15 Wirtschaft, Berufskolleg: (Ein Beispiel sprachsensibler Gestaltung im Fach Wirtschaft in der Ausbildungsvorbereitung an einem Berufskolleg (N.-M. Peitz, N. Kimmelmann)
Literaturverzeichnis
Autor*innen des Studienbuchs




Autoreninformation:
Prof. Dr. Kristina Peuschel ist Inhaberin des Lehrstuhls für Deutsch als Zweit- und Fremdsprache und seine Didaktik an der Universität Augsburg.

Jun.-Prof. Dr. Anne Burkard ist Professorin für Didaktik der Philosophie und das Fach ‚Werte und Normen' an der Georg-August-Universität Göttingen.


Mehr Informationen
ISBN 978-3-8233-9167-8
EAN 9783823391678
Bibliographie 1. Auflage
Seiten 259
Format eBook PDF
Ausgabename 18167-2
Verlag Gunter Narr Verlag
Autor Kristina Peuschel, Anne Burkard
Erscheinungsdatum 09.09.2019