Anita Pavic Pintaric, Zaneta Sambunjak, Tomislav Zelic

Sprachliche Konstituierung der Identität durch Emotionalität

Sofort lieferbar
58,00 € inkl. MwSt.
Dieser Sammelband bringt Sprach- und Literaturwissenschaftler zusammen, die sich mit der Bestimmung unterschiedlicher Aspekte der Emotionalität in Bezug auf die Konstituierung von Identität beschäftigen. Das Hauptinteresse liegt in der Kodierung der Emotionalität in Texten, d.h. auf sprachlichen Einheiten, die bei der Konstituierung von Identität relevant sind, in der Bewertung sowie der Realisation von Identität durch Emotionalität in Mündlichkeit und Schriftlichkeit. Der Band wendet sich vor allem an Sprach- und Literaturwissenschaftler, die sich mit oben genannten Aspekten der Emotionsforschung beschäftigen: der Emotionslinguistik, der kontrastiven Linguistik, der Translatologie und der Gesprächsforschung.
Softcover
Dieser Sammelband bringt Sprach- und Literaturwissenschaftler zusammen, die sich mit der Bestimmung unterschiedlicher Aspekte der Emotionalität in Bezug auf die Konstituierung von Identität beschäftigen. Das Hauptinteresse liegt in der Kodierung der Emotionalität in Texten, d.h. auf sprachlichen Einheiten, die bei der Konstituierung von Identität relevant sind, in der Bewertung sowie der Realisation von Identität durch Emotionalität in Mündlichkeit und Schriftlichkeit. Der Band wendet sich vor allem an Sprach- und Literaturwissenschaftler, die sich mit oben genannten Aspekten der Emotionsforschung beschäftigen: der Emotionslinguistik, der kontrastiven Linguistik, der Translatologie und der Gesprächsforschung.

Inhalt:
Anita Pavic Pintaric
Einleitung

Reinhard Fiehler
Emotionale Identität - ihr Einfluss auf die Kommunikation von Emotionen im Gespräch

Bernd F. W. Springer
Die kulturelle Bedeutung der sprachlichen Kodierung von Emotionen

Elisabeth Piirainen
"Wir und die Anderen": Zu europäischen Idiomen mit einer Sprachbezeichnung

Mirjana Pehar, Nikolina Miletic und Zaklina Rados
Die Wirkung der emotionalen Vermittlung von Fremdsprachen auf die Identität

Heike Ortner
Textuelle Konstruktion und emotionslinguistische Rekonstruktion von Identität

Milan Pisl
Konstruktion emotionaler Identität auf Facebook

Alexa Mathias
"Volk, Familie, Vaterland". Korpuslinguistische Befunde zur Eigengruppenidentität rechtsextremer Jugendsubkulturen in Liedtexten der rechtsextremen Musikszene in Deutschland

Artur Tworek
Prosodische Ausdrucksmittel der Emotionalität. Eine deutsch-polnisch vergleichende Signaluntersuchung

Anna Espunya und Anita Pavic Pintaric
Identität und Emotionalität in Vázquez Montalbáns Carvalhos Roman "Los mares del sur" und seinen deutschen Übersetzungen

Petra Zagar-Sostaric und Anita Badurina
Identitätskonstruktionen in Max Frischs Roman Homo faber

Katharina Adeline Engler
Das Zurückbleiben des Eigentlichen. Theodor Fontanes "Effi Briest" und die Selbstbeherrschung

Sebastian Seyferth
Wort- und Textbausteine als Emotionsträger innerhalb einer Beschwerdeschrift Johann Geilers von Kaysersberg

Zaneta Sambunjak
Dekonstruktion der Identität durch verletzte Ehre

Drazen Volk
Die Auslegung der Identitätsentfaltung durch Emotionen und Sprache in der Philosophie Ernst Cassirers
Mehr Informationen
ISBN 978-3-8233-6950-9
EAN 9783823369509
Bibliographie 1. Auflage
Seiten 221
Format kartoniert
Ausgabename 16950
Verlag Gunter Narr Verlag
Herausgeber Anita Pavic Pintaric, Zaneta Sambunjak, Tomislav Zelic
Erscheinungsdatum 18.01.2016
Lieferzeit 1-3 Tage