Christoph Bürgel, Daniel Reimann

Sprachliche Mittel im Unterricht der romanischen Sprachen

Aussprache, Wortschatz und Morphosyntax in Zeiten der Kompetenzorientierung
Sofort lieferbar
88,00 € inkl. MwSt.
Im Zuge der Kompetenzorientierung ist die Relevanz der sprachlichen Mittel – Aussprache, Wortschatz, Morphosyntax – als Voraussetzungen für fremdsprachliche kommunikative Kompetenz vor allem in der deutschen Fremdsprachendidaktik mitunter aus dem Blick geraten. Es scheint daher an der Zeit, ein neuerliches Augenmerk auf die Funktion und Bedeutung der sprachlichen Mittel für eine effiziente Ausbildung der interkulturellen kommunikativen Handlungsfähigkeit zu richten. Diese Aspekte hat die hier in Auswahl publizierte Sektion des XXXIV. Deutschen Romanistentags in Mannheim untersucht.
Softcover
Die Einführung des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen und der Bildungsstandards hat den Fremdsprachenunterricht auf theoretisch-konzeptioneller Ebene durchgreifend verändert. Fremdsprachenlernen steht nunmehr unter den Vorzeichen der Entwicklung fremdsprachlicher kommunikativer Kompetenzen. Dieser Zieldimension von Fremdsprachenunterricht stehen jedoch die von Lehrkräften vorgebrachten Klagen über die defizitäre Kommunikationsfähigkeit der Schüler gegenüber, die sich mit neueren Sprachstandserhebungen decken. In diesem Zusammenhang ist festzustellen, dass im Rahmen der Kompetenzorientierung die Relevanz der sprachlichen Mittel – Aussprache, Wortschatz, Morphosyntax – als Voraussetzungen für fremdsprachliche kommunikative Kompetenz vor allem in der deutschen Fremdsprachendidaktik mitunter aus dem Blick geraten ist. Es scheint daher an der Zeit, ein neuerliches Augenmerk auf die Funktion und Bedeutung der sprachlichen Mittel für eine effiziente Ausbildung der interkulturellen kommunikativen Handlungsfähigkeit zu richten. Diese Aspekte hat die hier in Auswahl publizierte Sektion des XXXIV. Deutschen Romanistentags in Mannheim untersucht.

Autoreninformation:
Prof. Dr. Christoph Bürgel ist Universitätsprofessor für Didaktik des Französischen und Spanischen an der Universität Paderborn.

Prof. Dr. Daniel Reimann ist Universitätsprofessor für Fachdidaktik der romanischen Schulsprachen an der Universität Duisburg-Essen.


Mehr Informationen
ISBN 978-3-8233-8096-2
EAN 9783823380962
Bibliographie 1. Auflage
Seiten 419
Format kartoniert
Ausgabename 18096
Verlag Gunter Narr Verlag
Herausgeber Christoph Bürgel, Daniel Reimann
Erscheinungsdatum 09.10.2017
Lieferzeit 1-3 Tage