Inez De Florio-Hansen

Standards, Kompetenzen und fremdsprachliche Bildung

Beispiele für den Englisch- und Französischunterricht
Sofort lieferbar
24,99 € inkl. Steuer
Das Narr Studienbuch ermöglicht Fremdsprachenlehrkräften eine veränderte Sicht auf Bildungsstandards und Kompetenzorientierung. Die zahlreichen Unterrichtsbeispiele helfen Lehrpersonen dabei, die Orientierung an Standards und Kompetenzen in ihrem Unterricht so umzusetzen, dass grundlegende Ziele des Fremdsprachenunterrichts in Form nachweisbarer Kompetenzen von möglichst allen Lernenden erreicht werden können. Darüber hinaus beziehen die Praxisbeispiele auch weiterführende Ziele wie fremdsprachliche Bildung von Anfang an in den Unterricht ein. Über eine nachhaltige Verbesserung des Fremdsprachenunterrichts hinaus bietet das Buch Anregungen, die eigene Lehrerpersönlichkeit (wieder) stärker in den Vordergrund zu stellen.
Softcover
Durch das Erscheinen der einheitlichen Abiturstandards im Jahre 2012 ist die Standard-Bewegung zu einem vorläufigen Abschluss gekommen. Im Rahmen eines praxisbezogenen Überblicks möchte das Buch Fremdsprachenlehrkräften helfen, die Orientierung an Standards und Kompetenzen in ihrem Unterricht so umzusetzen, dass grundlegende Ziele des Fremdsprachenunterrichts gut erreicht werden können, und zwar von möglichst vielen Schülerinnen und Schülern. Darüber hinaus sollen weiterführende Bildungs- und Erziehungsziele nicht auf der Strecke bleiben.
Kurze Erläuterungen wichtiger Begriffe mit Blick auf das Lehren und Lernen von Fremdsprachen bilden die Grundlage zahlreicher praxisbezogener Beispiele für den Englisch und Französischunterricht.
Das Hauptziel besteht darin, Lehrpersonen in die Lage zu versetzen, vorhandene Konzepte - seien es PISA und DESI, die Vorgaben des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens sowie die KMK-Bildungsstandards - kritisch zu reflektieren, um daraus bestmögliche Vorgehensweisen für den eigenen Fremdsprachenunterricht abzuleiten und die eigene Lehrerpersönlichkeit (wieder) stärker in den Vordergrund treten zu lassen.



Inhalt:
Kap. 1: PISA - Aufregung über Schieflagen
Kap. 2: DESI - auf dem Weg zur Standardisierung
Kap. 3: Standards und Bildung - zwei ungleiche Partner
Kap. 4: Die KMK-Bildungsstandards - alter Wein in neuen Schläuchen?
Kap. 5: Kompetenzorientierung - ein umstrittener Begriff
Kap. 6: Bildung durch Fremdsprachen - mehr als erwartet
Kap. 7: Sprachliche Bildung - Unterrichtsbeispiele Englisch und Französisch
Kap. 8: Interkulturelle Bildung - Unterrichtsbeispiele Englisch und Französisch
Kap. 9: Ästhetisch-literarische Bildung - Unterrichtsbeispiele Englisch und Französisch
Kap. 10: Aufgaben für den Unterricht - aus Testungen lernen?
Kap. 11: Abiturstandards - in der Republik nichts Neues
Kap. 12: Vom Coach zum Lehrer


Autoreninformation:
Bereits in ihrer Zeit als Fremdsprachenlehrerin ist Dr. Inez De Florio-Hansen durch praxisbezogene Veröffentlichungen für Lehrpersonen bekannt geworden. Nach der Habilitation war sie als Professorin für Fremdsprachenforschung und interkulturelle Kommunikation zunächst an der Universität Erfurt und seit 1996 an der Universität Kassel tätig. Im Rahmen ihrer Publikationen hat sie sich immer wieder mit empirischen, vor allem quantitativen und experimentellen Forschungsmethoden auseinandergesetzt. Ihr besonderer Schwerpunkt liegt auf der Umsetzung empirischer Untersuchungsergebnisse im (Fremdsprachen-)Unterricht. Darüber hinaus ist die Autorin in der Lehrerfortbildung sowie als wissenschaftliche Beraterin am Hessischen Kultusministerium tätig.
Mehr Informationen
ISBN 978-3-8233-6937-0
EAN 9783823369370
Bibliographie 1. Auflage
Seiten 204
Format kartoniert
Ausgabename 16937
Verlag Gunter Narr Verlag
Autor Inez De Florio-Hansen
Erscheinungsdatum 19.08.2015
Lieferzeit 1-3 Tage

„In dem Buch geht die Autorin der Frage nach, was für eine konkrete Auswirkung Bildungsstandards und Kompetenzorientierung für Fremdsprachenlehrkräfte haben und wie diese in der Praxis damit umgehen können. Dabei geht sie in zwölf Kapiteln sowohl auf bildungspolitische Hintergründe ein (PISA-Schock, DESI, KMK-Bildungsstandards uvm.) als auch auf die praxisrelevanten Auswirkungen, die sie mit konkreten Beispielen aus dem Englisch- bzw. Französischunterricht belegt. Schließlich richtet sie den Blick im letzten Kapitel erneut, explizit auf die Rolle der Lehrkräfte, denen nicht nur Grenzen sondern auch Möglichkeiten aufgezeigt werden.“

IFS (2016) / 23.05.16

„Zusammenfassend ist festzuhalten, dass dieses Studienbuch durch seine zahlreichen Unterrichtsentwürfe und Praxisbeispiele mit anschließender kritischer Evaluation sowie etwaigen zùsatzmaterialien, die über die verlagswebsite abrufbar sind, Lehrpersonen flir einen reflektierten umgang mit bildungspolitischen Vorgaben hilfreich sein kann. Zudem verdeutlichen die immer wieder eingestreuten anekdotenhaften Berichte und Interviews die diskutierten Problemfelder mit Bezug zur Unterrichtspraxis. In kleinen Infokästen werden außerdem Zwischenfazits gezogen und Kemaussagen übersichtlich zusammengefasst. Jedes Kapitel schließt mit "Anregungen zum Nachdenken, Diskutieren und Gestalten" ab, was - sofern wahrgenommen - den Ertrag der Lektüre für die Leserinnen und Leser maximiert.“

ZRomSD 10,2 (2016) / 26.08.15

„Wer auf der Suche nach einer ebenso informativen wie kritisch ausgewogenen Bilanz nach anderthalb Jahrzehnten Bildungsreformen seit Einführung des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GeR) ist, dem sei der Überblick wärmstens empfohlen, den Inez De Florio-Hansen vorgelegt hat. [...] Was das Buch, bei all seiner konservativen Grundstimmung, so erhellend werden lässt, ist die Tatsache, dass die Autorin es versteht, die Komplexität der jeweiligen Reizthemen so umfassend wie anschaulich darzustellen.“

Archiv für das Studium der neueren Sprachen und Literaturen 170, 255, 1 (2018) / 18.09.15

„[Ein] nahezu vorbildhafte[s] – nicht nur angekündigte[s], sondern auch praktizierte[s] – Bemühen von De Florio-Hansen, eine vermittelnd kritische Position zwischen einer unzureichend performanzbasierten Testkultur und einer ganzheitlich ausgerichteten Lernförderkultur einzunehmen.“

Beiträge zur Fremdsprachenvermittlung 61 (2019) / 18.08.16

Das Zusatzmaterial zu "Standards, Kompetenzen und fremdsprachliche Bildung" finden Sie hier.