Andreas Patzer

Studia Socratica

Zwölf Abhandlungen über den historischen Sokrates
ab 88,00 € inkl. MwSt.
Wer war Sokrates? Die Frage ist nicht so einfach, wie sie klingt. Von diesem berühmten griechischen Denker gibt es kaum verlässliche Spuren, da die zeitgenössische Überlieferung so widersprüchlich ist wie nirgends sonst. Mit philologischem Rüstzeug und nachgerade kriminalistischer Akribie begibt sich der renommierte Sokrates-Forscher Andreas Patzer auf die Suche nach der historischen Gestalt und fördert dabei als sichere Erkenntnis zutage, dass Sokrates der erste Philosoph gewesen ist, der das Gute als Problem erkannt und so das Postulat einer wissenschaftlichen Ethik aufgestellt hat, das die Philosophie bis heute nicht eingelöst hat.
Wer war Sokrates? Die Frage ist nicht so einfach, wie sie klingt. Von diesem berühmten griechischen Denker gibt es kaum verlässliche Spuren, da die zeitgenössische Überlieferung so widersprüchlich ist wie nirgends sonst. Mit philologischem Rüstzeug und nachgerade kriminalistischer Akribie begibt sich der renommierte Sokrates-Forscher Andreas Patzer auf die Suche nach der historischen Gestalt und fördert dabei als sichere Erkenntnis zutage, dass Sokrates der erste Philosoph gewesen ist, der das Gute als Problem erkannt und so das Postulat einer wissenschaftlichen Ethik aufgestellt hat, das die Philosophie bis heute nicht eingelöst hat.
Mehr Informationen
ISBN 978-3-8233-6579-2
EAN 9783823365792
Bibliographie 1. Auflage
Seiten 380
Format kartoniert
Ausgabename 16579
Auflagenname -11
Verlag Gunter Narr Verlag
Autor Andreas Patzer
Erscheinungsdatum 24.10.2012
Lieferzeit 2-4 Tage