Ulrich Dickmann

Subjektivität als Verantwortung

Die Ambivalenz des Humanum bei Emmanuel Levinas und ihre Bedeutung für die theologische Anthropologie
Sofort lieferbar
64,00 € inkl. Steuer
Die Studie konfrontiert Kernaussagen christlich-theologischer Anthropologie mit der im jüdischen Denken verwurzelten Philosophie des Anderen von Emmanuel Levinas. Der Durchgang durch das Gesamtwerk des Philosophen setzt das frühe Denken Levinas' mit seinen Spätschriften in Beziehung. Den Ausgangspunkt bildet eine umrißhafte Bestandsaufnahme gegenwärtiger theologisch-anthropologischer Entwürfe sowie deren Grenzen, die sich ergeben aus dem bislang vollständigen Ausfall einer Auseinandersetzung mit der durch Levinas vollzogenen Kritik am ontologischen Begriff selbstgewisser menschlicher Subjektivität. Als Versuch, die jüdisch-rabbinischen Wurzeln der Levinasschen Philosophie vom Begriff der Verantwortung her herauszuarbeiten, stellt die Untersuchung auch einen wichtigen Beitrag zum jüdisch-christlichen Dialog dar.
Mehr Informationen
ISBN 978-3-7720-2584-6
EAN 9783772025846
Seiten 502
Format kartoniert
Ausgabename 32584
Verlag A. Francke Verlag
Autor Ulrich Dickmann
Erscheinungsdatum 30.04.1999 00:00:01
Lieferzeit 1-3 Tage
Eigene Bewertung schreiben
Sie können nur im eingeloggten Zustand eine Bewertung verfassen. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren sich