Philipp F. Bartholomä

The Johannine Discourses and the Teaching of Jesus in the Synoptics

A Contribution to the Discussion Concerning the Authenticity of Jesus` Words in the Fourth Gospel
Print on demand
Artikel vergriffen
78,00 € inkl. Steuer
Die negative Beurteilung der Authentizität der johanneischen Jesusreden basiert häufig auf der Annahme erheblicher Gegensätze zwischen Johannes und den Synoptikern. Allerdings wurde ein sorgfältiger Vergleich zwischen den Jesusworten des Johannesevangeliums und denen in Matthäus, Markus und Lukas bisher nicht durchgeführt. Vorliegende Studie gelangt durch einen detaillierten Vergleich zu dem Ergebnis, dass die Reden Jesu im vierten Evangelium zwar in einem spezifisch johanneischen Wortlaut formuliert sind, auf inhaltlicher Ebene aber in bedeutendem Maße mit der synoptischen Lehre Jesu übereinstimmen. So lässt sich zeigen, dass die Authentizität der johanneischen Reden nicht aufgrund einer vermeintlichen Unvereinbarkeit mit den Synoptikern in Abrede gestellt werden kann.
Softcover
Die negative Beurteilung der Authentizität der johanneischen Jesusreden basiert häufig auf der Annahme erheblicher Gegensätze zwischen Johannes und den Synoptikern. Allerdings wurde ein sorgfältiger Vergleich zwischen den Jesusworten des Johannesevangeliums und denen in Matthäus, Markus und Lukas bisher nicht durchgeführt. Vorliegende Studie gelangt durch einen detaillierten Vergleich zu dem Ergebnis, dass die Reden Jesu im vierten Evangelium zwar in einem spezifisch johanneischen Wortlaut formuliert sind, auf inhaltlicher Ebene aber in bedeutendem Maße mit der synoptischen Lehre Jesu übereinstimmen. So lässt sich zeigen, dass die Authentizität der johanneischen Reden nicht aufgrund einer vermeintlichen Unvereinbarkeit mit den Synoptikern in Abrede gestellt werden kann.
Mehr Informationen
ISBN 978-3-7720-8457-7
EAN 9783772084577
Bibliographie 1. Auflage
Seiten 505
Format kartoniert
Ausgabename 38457
Verlag A. Francke Verlag
Autor Philipp F. Bartholomä
Erscheinungsdatum 18.07.2012

„The thesis is impressively ambitious, careful and thorough, interacting with very sceptical and very conservativ approaches. [...] There will inevitably be things to question in so wide-ranging a work, but its overall and particular arguments deserve a serious hearing.“

New Testament, Jahrgang 35, Heft 5 (2013) / 01.01.13

„Die über den synoptischen Redenstoff hinausgehenden johanneischen Elemente bilden keinen Fremdkörper und brauchen zu ihrer Erklärung keine religiösen Traditionen oder theologischen Systembildungen jenseits dessen, was die drei synoptischen Evangelien von Jesus berichten. Das noch einmal deutlich heraugestellt zu haben, gehört zu den Verdiensten dieser Arbeit. Sie ist durch Register gut erschlossen und insgesamt sehr klar gegliedert und äußerst angenehm zu lesen. Die Beschäftigung mit ihr lohnt sich in mehrfacher Hinsicht für alle, die an historischer Jesus- und Evangelistenforschung interessiert sind.“

Jahrbuch für Evangelikale Theologie, 30 (2016) / 26.09.16