Daniela Finzi, Prof. Dr. Moritz Csáky, Prof. Dr. Klaus R. Scherpe, Wolfgang Müller-Funk

Unterwegs zum Anderen?

Literarische Er-Fahrungen der kriegerischen Auflösung Jugoslawiens aus deutschsprachiger Perspektive
Sofort lieferbar
47,20 € inkl. Steuer
Im Zentrum der vorliegenden Studie stehen die Repräsentationen des kriegerischen Zerfalls Jugoslawiens in der deutschsprachigen erzählenden Literatur unter besonderer Berücksichtigung der Dynamik von Selbst- und Fremdbildlichkeit. Welche Rolle spielen jene hegemonialen Formatierungen narrativer und diskursiver Art, die Maria Todorova als ‚Balkanismus’ beschrieben hat, in den Texten von Peter Handke, Juli Zeh, Norbert Gstrein, Saša Stanišic und Anna Kim? Und wie kann die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit dem vermeintlich ,Anderen‘ erfolgen, ohne bestimmte binäre, auf kultureller Asymmetrie beruhende Ordnungen fortzuschreiben? Um Antworten auf diese Fragen zu finden, verbindet die Autorin unterschiedliche literatur- und kulturwissenschaftliche Zugänge und widmet den gesellschaftspolitischen und diskursiven Kontexten in Österreich und Deutschland in den 1990er Jahren besonderes Augenmerk.
eBook (ePDF)
Im Zentrum der vorliegenden Studie stehen die Repräsentationen des kriegerischen Zerfalls Jugoslawiens in der deutschsprachigen erzählenden Literatur unter besonderer Berücksichtigung der Dynamik von Selbst- und Fremdbildlichkeit. Welche Rolle spielen jene hegemonialen Formatierungen narrativer und diskursiver Art, die Maria Todorova als ‚Balkanismus’ beschrieben hat, in den Texten von Peter Handke, Juli Zeh, Norbert Gstrein, Saša Stanišic und Anna Kim? Und wie kann die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit dem vermeintlich ,Anderen‘ erfolgen, ohne bestimmte binäre, auf kultureller Asymmetrie beruhende Ordnungen fortzuschreiben? Um Antworten auf diese Fragen zu finden, verbindet die Autorin unterschiedliche literatur- und kulturwissenschaftliche Zugänge und widmet den gesellschaftspolitischen und diskursiven Kontexten in Österreich und Deutschland in den 1990er Jahren besonderes Augenmerk.

Autoreninformation:
Dr. phil. Daniela Finzi arbeitet an der Universität Wien und im Sigmund Freud Museum, Österreich Arbeits- und Forschungsschwerpunkte: Kulturwissenschaft, Literaturtheorie, Psychoanalyse
Mehr Informationen
ISBN 978-3-7720-5475-4
EAN 9783772054754
Bibliographie 1. Auflage
Seiten 326
Format eBook PDF
Höhe 220
Breite 150
Ausgabename 35475
Verlag A. Francke Verlag
Herausgeber Prof. Dr. Moritz Csáky, Prof. Dr. Klaus R. Scherpe, Wolfgang Müller-Funk
Autor Daniela Finzi
Erscheinungsdatum 19.06.2013