Hero Janssen

Verbstellung und Satzstruktur im Englischen

ab 48,00 € inkl. MwSt.
Die Arbeit greift Fragen des kategorialen Status von Hilfsverben, die die Sprachwissenschaft schon traditionell beschäftigten, sowie strukturorientierte Überlegungen zu INFL als einer möglichen universalen Konstituente auf. Mit Hilfe lexikalischer Regeln, der X-Bar-Syntax und einer Hypothese der Verbbewegungen, die im Zusammenhang mit der Verbanhebung und der Verb-Zweit_Stellung diskutiert wird, werden Modalverben, periphrastisches `do´ und die primären Hilfsverben hinsichtlich ihrer Klassifikation als Kerne einzelsprachlich variierender Konstuktionen untersucht. Die Analyse umfaßt die Satztypen des Englischen einschließlich des imperativs und des `subjunctive´ ebenso wie Phänomene der VP-Löschung und des `gapping´.
Auf der Grundlage eines semantisch-pragmatischen Satzschemas werden sprachtypologische Korrelationen zwischen synthetisch komplexen Verbformen und analytischen, durch Anhebung erzeugten periphrastischen Gruppen ermöglicht. die Divergenz der Satzstrukturen der Einzelsprachen wird als Ergebnis systematischer Parametrisierung bei Invarianz grammatischer Prinzipien analysiert. Diese werden als Teil einer allgemeinen Markiertheitstheorie dargestellt.
Die Arbeit greift Fragen des kategorialen Status von Hilfsverben, die die Sprachwissenschaft schon traditionell beschäftigten, sowie strukturorientierte Überlegungen zu INFL als einer möglichen universalen Konstituente auf. Mit Hilfe lexikalischer Regeln, der X-Bar-Syntax und einer Hypothese der Verbbewegungen, die im Zusammenhang mit der Verbanhebung und der Verb-Zweit_Stellung diskutiert wird, werden Modalverben, periphrastisches `do´ und die primären Hilfsverben hinsichtlich ihrer Klassifikation als Kerne einzelsprachlich variierender Konstuktionen untersucht. Die Analyse umfaßt die Satztypen des Englischen einschließlich des imperativs und des `subjunctive´ ebenso wie Phänomene der VP-Löschung und des `gapping´.
Auf der Grundlage eines semantisch-pragmatischen Satzschemas werden sprachtypologische Korrelationen zwischen synthetisch komplexen Verbformen und analytischen, durch Anhebung erzeugten periphrastischen Gruppen ermöglicht. die Divergenz der Satzstrukturen der Einzelsprachen wird als Ergebnis systematischer Parametrisierung bei Invarianz grammatischer Prinzipien analysiert. Diese werden als Teil einer allgemeinen Markiertheitstheorie dargestellt.
Mehr Informationen
ISBN 978-3-8233-5050-7
EAN 9783823350507
Bibliographie 1. Auflage
Seiten 400
Format kartoniert
Ausgabename 15050
Auflagenname -11
Verlag Gunter Narr Verlag
Autor Hero Janssen
Erscheinungsdatum 15.07.1993
Lieferzeit 2-4 Tage