Stefan Horlacher

Visualität und Visualitätskritik im Werk von John Fowles

ab 49,00 € inkl. MwSt.
Der Band untersucht mit Hilfe textspezifisch ausgewählter Ansätze aus den Bereichen Literaturtheorie, Medienwissenschaft, Psychoanalyse und gender studies die widersprüchliche Bedeutung von Visualität für Fowles` Romanwerk. Im Zentrum der Arbeit stehen unter anderem die Fragen, ob die in den Romanen und Novellen erfolgende kritische Problematisierung von Bildmedien zu einer Bejahung ihrer kreativen Möglichkeiten führt, ob es sich um medienfeindlichen Konservatismus oder um eine literarisch ebenso produktive wie kreative Funktionalisierung von Bildern, Stereotypen und Vorurteilen handelt.
Mehr Informationen
ISBN 978-3-8233-5038-5
EAN 9783823350385
Bibliographie 1. Auflage
Seiten 375
Format kartoniert
Ausgabename 15038
Auflagenname -11
Verlag Gunter Narr Verlag
Autor Stefan Horlacher
Erscheinungsdatum 06.10.1998
Lieferzeit 2-4 Tage