Lutz Röhrich, Erika Lindig

Volksdichtung zwischen Mündlichkeit und Schriftlichkeit

Sofort lieferbar
29,00 € inkl. Steuer
Der Band versammelt Vorträge, die im Rahmen eines volkskundlichen Kolloquiums im Oktober 1987 in Freiburg i. Br. gehalten wurden. Er dokumentiert den Konsens der heutigen Folkloristik, dass Volkserzählung und Volkslied, aber auch alltägliches Erzählen und Sprechen im Spannungsfeld mündlicher und schriftlich-literarischer Traditionen stehen.
In den Beiträgen wird an unterschiedlichen Gegenständen unter verschiedenen thematischen Aspekten versucht, die Vielschichtigkeit der Beziehungen und Interdependenzen mündlich-schriftlicher Kultur systematisch und synchron wie diachron aufzugliedern und so Einsicht in die Beeinflussungsmechanismen zu gewinnen. Es stehen Anonymität gegen Autorschaft, Kollektivität gegen Individualität, Variabilität gegen Einmaligkeit und Unveränderlichkeit des literarischen Werks, Traditionalismus gegen Originalität und Innovation. Dabei erhebt sich immer lauter der Ruf nach Entlarvung der "Mündlichkeit oraler Kultur" als wissenschaftlicher Fiktion.
Der Band versammelt Vorträge, die im Rahmen eines volkskundlichen Kolloquiums im Oktober 1987 in Freiburg i. Br. gehalten wurden. Er dokumentiert den Konsens der heutigen Folkloristik, dass Volkserzählung und Volkslied, aber auch alltägliches Erzählen und Sprechen im Spannungsfeld mündlicher und schriftlich-literarischer Traditionen stehen.
In den Beiträgen wird an unterschiedlichen Gegenständen unter verschiedenen thematischen Aspekten versucht, die Vielschichtigkeit der Beziehungen und Interdependenzen mündlich-schriftlicher Kultur systematisch und synchron wie diachron aufzugliedern und so Einsicht in die Beeinflussungsmechanismen zu gewinnen. Es stehen Anonymität gegen Autorschaft, Kollektivität gegen Individualität, Variabilität gegen Einmaligkeit und Unveränderlichkeit des literarischen Werks, Traditionalismus gegen Originalität und Innovation. Dabei erhebt sich immer lauter der Ruf nach Entlarvung der "Mündlichkeit oraler Kultur" als wissenschaftlicher Fiktion.
Mehr Informationen
ISBN 978-3-87808-337-5
EAN 9783878083375
Seiten 327
Format kartoniert
Ausgabename 10337
Verlag Gunter Narr Verlag
Erscheinungsdatum 01.01.1989
Lieferzeit 1-3 Tage
Eigene Bewertung schreiben
Sie können nur im eingeloggten Zustand eine Bewertung verfassen. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren sich