Horst Siebert

Weltwirtschaft

Klassiker der Hochschullehre
Sofort lieferbar
44,00 € inkl. Steuer

In diesem Klassiker der Hochschullehre aus dem Jahr 1996 wird die Weltwirtschaft verständlich erklärt. Globale wirtschaftliche Prozesse und wirtschaftliche Strukturen stehen dabei im Mittelpunkt. Das Buch beantwortet die Frage, wie sich Entwicklungs- und Wachstumsprozesse in der Welt vollziehen und wie sich Standorte für wirtschaftliche Aktivitäten ergeben. Auch auf die Faktor-, Geld- und Devisenmärkte geht es ein. Die Auswirkungen, die internationale Arbeitsteilung auf die Realeinkommen der Arbeitnehmer und die Beschäftigung haben, beleuchtet das Buch darüber hinaus. Die ökonomische Entwicklung von Transformations- und Entwicklungsländern bleibt in diesem Zusammenhang nicht unberücksichtigt. Die Frage, wie sich Transformationsländer in die internationale Arbeitsteilung integrieren lassen, beantwortet dieses Buch ebenso. Der Autor legt diesem Klassiker das Paradigma zugrunde, dass die Welt nur als Ganzes betrachtet und interpretiert werden kann. Dieses Buch ist im Jahr 1997 im Verlag Lucius und Lucius in der utb-Reihe erschienen. Es handelt sich bei diesem Buch um den unveränderten Nachdruck eines herausragenden Werks der deutschen Lehrbuchliteratur, das nun in der Reihe Klassiker der Hochschullehre in der UVK Verlagsgesellschaft mbH erscheint. Der Ökonom und Hochschullehrer Professor Dr. Horst Siebert (1938-2009) war von 1989 bis 2003 Präsident des Kieler Instituts für Weltwirtschaft und 2007 Hayek-Preisträger.
Hardcover
In diesem Klassiker der Hochschullehre aus dem Jahr 1996 wird die Weltwirtschaft verständlich erklärt. Globale wirtschaftliche Prozesse und wirtschaftliche Strukturen stehen dabei im Mittelpunkt.

Das Buch beantwortet die Frage, wie sich Entwicklungs- und Wachstumsprozesse in der Welt vollziehen und wie sich Standorte für wirtschaftliche Aktivitäten ergeben. Auch auf die Faktor-, Geld- und Devisenmärkte geht es ein. Die Auswirkungen, die internationale Arbeitsteilung auf die Realeinkommen der Arbeitnehmer und die Beschäftigung haben, beleuchtet das Buch darüber hinaus.

Die ökonomische Entwicklung von Transformations- und Entwicklungsländern bleibt in diesem Zusammenhang nicht unberücksichtigt. Die Frage, wie sich Transformationsländer in die internationale Arbeitsteilung integrieren lassen, beantwortet dieses Buch ebenso.
Der Autor legt diesem Klassiker das Paradigma zugrunde, dass die Welt nur als Ganzes betrachtet und interpretiert werden kann.

Dieses Buch ist im Jahr 1997 im Verlag Lucius und Lucius in der utb-Reihe erschienen. Es handelt sich bei diesem Buch um den unveränderten Nachdruck eines herausragenden Werks der deutschen Lehrbuchliteratur, das nun in der Reihe Klassiker der Hochschullehre in der UVK Verlagsgesellschaft mbH erscheint.

Der Ökonom und Hochschullehrer Professor Dr. Horst Siebert (1938-2009) war von 1989 bis 2003 Präsident des Kieler Instituts für Weltwirtschaft und 2007 Hayek-Preisträger.

Autoreninformation:
Prof. Dr. Horst Siebert war von 1989 bis 2003 Präsident des Kieler Instituts für Weltwirtschaft und Hayek-Preisträger.
Mehr Informationen
ISBN 978-3-86764-810-3
EAN 9783867648103
Seiten 251
Format gebunden
Höhe 246
Breite 174
Dicke 21
Ausgabename 52810
Verlag UVK Verlag
Autor Horst Siebert
Erscheinungsdatum 17.07.2017
Lieferzeit 1-3 Tage
Eigene Bewertung schreiben
Sie können nur im eingeloggten Zustand eine Bewertung verfassen. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren sich