Michael von Wuntsch

Wohin treibt die kapitalistische Gesellschaft?

Eine Lebensform in der Krise
Sofort lieferbar
19,99 € inkl. Steuer
Die Lebenssituation vieler Menschen ist in den vergangenen Jahrzehnten besser geworden – nicht zuletzt durch das Wirtschaften auf überwiegend kapitalistischen Grundlagen, inklusive voranschreitender Globalisierung. Doch das ist nicht die ganze Wahrheit. Denn schaut man etwas genauer hin, werden die Schattenseiten dieser Entwicklung deutlich. Für zahlreiche Probleme in der Welt - auch wirtschaftliche - wurde keine Lösung gefunden, sie scheinen sich zum Teil sogar zu verschärfen. Beispiele dafür sind unter anderem die materielle Ungleichverteilung in der Weltbevölkerung und der voranschreitende Klimawandel.

Der Autor wirft in diesem Buch die provokante Frage auf, ob der Kapitalismus die Welt besser macht bzw. ob er überhaupt noch eine Zukunft hat. Er geht im Detail auf die drei Ebenen Weltwirtschaft, Politikgestaltung und Nachhaltigkeit ein, die im Buch eine wichtige Rolle spielen und greift zentrale Fragen auf:
Wie sind die Spielregeln des Wirtschaftens auszugestalten, so dass ein fairer Welthandel ermöglicht wird?
In welchem Maße kann Staat bei der Gestaltung der Wirtschaft eingreifen?
Was muss unternommen werden, um zu einem Wirtschaftssystem, das auch ökologisch nachhaltig ist.

Ein hochaktuelles Buch in einer Zeit, in der nichts mehr sicher scheint, außer die Tatsache, dass viele Entwicklungen gegenwärtige Probleme noch verschärfen.
Die Lebenssituation vieler Menschen ist in den vergangenen Jahrzehnten besser geworden – nicht zuletzt durch das Wirtschaften auf überwiegend kapitalistischen Grundlagen, inklusive voranschreitender Globalisierung. Doch das ist nicht die ganze Wahrheit. Denn schaut man etwas genauer hin, werden die Schattenseiten dieser Entwicklung deutlich. Für zahlreiche Probleme in der Welt - auch wirtschaftliche - wurde keine Lösung gefunden, sie scheinen sich zum Teil sogar zu verschärfen. Beispiele dafür sind unter anderem die materielle Ungleichverteilung in der Weltbevölkerung und der voranschreitende Klimawandel.

Der Autor wirft in diesem Buch die provokante Frage auf, ob der Kapitalismus die Welt besser macht bzw. ob er überhaupt noch eine Zukunft hat. Er geht im Detail auf die drei Ebenen Weltwirtschaft, Politikgestaltung und Nachhaltigkeit ein, die im Buch eine wichtige Rolle spielen und greift zentrale Fragen auf:
Wie sind die Spielregeln des Wirtschaftens auszugestalten, so dass ein fairer Welthandel ermöglicht wird?
In welchem Maße kann Staat bei der Gestaltung der Wirtschaft eingreifen?
Was muss unternommen werden, um zu einem Wirtschaftssystem, das auch ökologisch nachhaltig ist.

Ein hochaktuelles Buch in einer Zeit, in der nichts mehr sicher scheint, außer die Tatsache, dass viele Entwicklungen gegenwärtige Probleme noch verschärfen.


Autoreninformation:
Prof. Dr. Michael v. Wuntsch ist Wirtschafts- und Sozialwissenschaftler. Er lehrte bis 2012 an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin, der Technischen Universität Berlin sowie als Visiting Professor an der University of International Business and Economics in Peking. Er ist Unterstützer des Netzwerks Steuergerechtigkeit und hat vorübergehend im Koordinationskreis mitgearbeitet. Seit 2018 unterstützt er auch die Bürgerbewegung Finanzwende.
Mehr Informationen
ISBN 978-3-86764-898-1
EAN 9783867648981
Seiten 284
Format kartoniert
Höhe 215
Breite 150
Ausgabename 52898
Verlag UVK
Autor Michael von Wuntsch
Erscheinungsdatum 14.01.2019
Lieferzeit 1-3 Tage
Eigene Bewertung schreiben
Sie können nur im eingeloggten Zustand eine Bewertung verfassen. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren sich