Kristian Berg

Wort – Satz – Sprache

Eine Hinführung zur Sprachwissenschaft
ab 22,99 € inkl. MwSt.
Wir alle nutzen Sprache, kompetent und ganz selbstverständlich. Aber was das genau heißt, und was für komplexe Strukturen und Systeme dahinterstecken, ist den meisten Laien unklar, denn wir können auf dieses Wissen nicht direkt zugreifen. Hier setzt dieser Band an. Ausgehend von authentischen Sprachdaten stellt er den Leserinnen und Lesern interessante und faszinierende Aspekte aus ganz unterschiedlichen Bereichen vor. Jedes Kapitel widmet sich allgemeinverständlich und auf Basis aktueller linguistischer Forschung einem anderen sprachlichen Aspekt: ausgestorbene und aussterbende Wörter, Sprachwandelprozesse, sprachliche Zweifelsfälle, Trends bei der Vornamengebung und vieles mehr. Mit Phänomenen, die erstaunen und überraschen, führt der Band Studieninteressierte und Studierende an die Linguistik heran und macht neugierig auf einen ebenso spannenden wie vielseitigen Untersuchungsgegenstand: die deutsche Sprache.
Wir alle nutzen Sprache, kompetent und ganz selbstverständlich. Aber was das genau heißt, und was für komplexe Strukturen und Systeme dahinterstecken, ist den meisten Laien unklar, denn wir können auf dieses Wissen nicht direkt zugreifen. Hier setzt dieser Band an. Ausgehend von authentischen Sprachdaten stellt er den Leserinnen und Lesern interessante und faszinierende Aspekte aus ganz unterschiedlichen Bereichen vor. Jedes Kapitel widmet sich allgemeinverständlich und auf Basis aktueller linguistischer Forschung einem anderen sprachlichen Aspekt: ausgestorbene und aussterbende Wörter, Sprachwandelprozesse, sprachliche Zweifelsfälle, Trends bei der Vornamengebung und vieles mehr. Mit Phänomenen, die erstaunen und überraschen, führt der Band Studieninteressierte und Studierende an die Linguistik heran und macht neugierig auf einen ebenso spannenden wie vielseitigen Untersuchungsgegenstand: die deutsche Sprache.

Inhalt:
1 Die Grenzen ausloten: Neue Wörter
2 Eine furchtbarliche Zitterung: Alte Wörter
3 Stammbäume und Schlagbäume: Verwandte Sprachen
4 Die unsichtbare Hand: Sprachwandel
5 Versteinerter Gebrauch: Sprachgeschichte als Gebrauchsgeschichte
6 Unendlicher Gebrauch von endlichen Mitteln: Die Syntax
7 Was uns eint: Sprachliche Universalien
8 Emma statt Agatha: Vornamen
9 Das fande ich super: Spracherwerb
10 Ausnahmen sind OK, solange sie nicht zur Regel werden: Das Toleranzprinzip
11 Sprachen sind Dialekte mit Armee und Flotte: Sprache im Raum
12 Wir sind sprachliche Chamäleons: Audience design
13 Balkone oder Balkons? Sprachliche Zweifelsfälle
14 Mehr als nur ein Anhängsel: Linguistik der Schrift
15 Ungeschriebene Gesetze: Konversationsmaximen
16 Wohin geht die Reise? Internetlinguistik


Autoreninformation:
Prof. Dr. Kristian Berg ist Inhaber des Lehrstuhls für Germanistische Linguistik an der Universität Bonn.
Mehr Informationen
ISBN 978-3-8233-8441-0
EAN 9783823384410
Bibliographie 1. Auflage
Seiten 250
Format kartoniert
Ausgabename 18441-1
Auflagenname -11
Verlag Gunter Narr Verlag
Autor Kristian Berg
Erscheinungsdatum 28.11.2022
Lieferzeit 2-4 Tage