ZNT Zeitschrift für Neues Testament 24. Jahrgang, Heft 47 (2021)

Themenheft: Markusevangelium
Sofort lieferbar
32,00 € inkl. MwSt.
Das Markusevangelium, lange Zeit als theologisch und erzählerisch anspruchsloser Text verkannt, steht seit etwa sechs Jahrzehnten zunehmend im Interesse der Forschung. Längst gibt es innerhalb der neutestamentlichen Wissenschaft eine vitale eigene Markus-Forschung, die neue text-, kultur-, literatur- und sozialwissenschaftliche Methoden an diesem nur scheinbar einfach gestrickten Evangelium ausprobiert. Das vorliegende Heft der ZNT orientiert über Trends der gegenwärtigen Markus-Forschung und setzt mit jedem seiner Beiträge eigene Akzente.

Mit Beiträgen von Eve-Marie Becker, Reinhard von Bendemann, Claire Clivaz, Gudrun Guttenberger, Sandra Huebenthal, Heidrun E. Mader, Günter Röhser und Manuel Vogel
Softcover
Das Markusevangelium, lange Zeit als theologisch und erzählerisch anspruchsloser Text verkannt, steht seit etwa sechs Jahrzehnten zunehmend im Interesse der Forschung. Längst gibt es innerhalb der neutestamentlichen Wissenschaft eine vitale eigene Markus-Forschung, die neue text-, kultur-, literatur- und sozialwissenschaftliche Methoden an diesem nur scheinbar einfach gestrickten Evangelium ausprobiert. Das vorliegende Heft der ZNT orientiert über Trends der gegenwärtigen Markus-Forschung und setzt mit jedem seiner Beiträge eigene Akzente.

Mit Beiträgen von Eve-Marie Becker, Reinhard von Bendemann, Claire Clivaz, Gudrun Guttenberger, Sandra Huebenthal, Heidrun E. Mader, Günter Röhser und Manuel Vogel

Inhalt:
NT aktuell
Warum eigentlich Markus? Ausgewählte Perspektiven der Forschung (Günter Röhser)

Zum Thema
Das Markusevangelium als Herausforderung für die Theologie (Reinhard von Bendemann)
Narratives Gestalten paulinischer Theologoumena? Paulus und Markus im Vergleich (Heidrun E. Mader)
Mk 16 im Codex Bobbiensis: Neue Materialien zur conclusio brevior des Markusevangeliums (Claire Clivaz)

Kontroverse
Markus: Autor oder Erinnerungsfigur? Einleitung in die Kontroverse (Manuel Vogel)
Das Markusevangelium als Gründungsgeschichte verstehen. Oder: Wie liest sich das älteste Evangelium als Erinnerungstext? (Sandra Huebenthal)
Gedächtnistheorie und Literaturgeschichte in der Interpretation des Markusevangeliums (Eve-Marie Becker)

Hermeneutik und Vermittlung
Zur Hermeneutik des Markusevangeliums (Gudrun Guttenberger)

Buchreport
Mehr Informationen
ISBN 978-3-7720-8755-4
EAN 9783772087554
Bibliographie 1. Auflage
Seiten 139
Format kartoniert
Ausgabename 38755
Verlag A. Francke Verlag
Erscheinungsdatum 21.06.2021
Lieferzeit 1-3 Tage