Cornelia Lorenz

Zugezogene im Fokus

Sprachkontakterscheinungen im Regiolekt
Sofort lieferbar
78,00 € inkl. Steuer
Diese Arbeit untersucht, inwiefern sich Zugezogene regiolektal in einen Dialektraum integrieren, in dem sie selbst nicht aufgewachsen sind. Die sprachliche Angleichung von Zugezogenen wurde in der vorliegenden Querschnittsstudie anhand von solchen phonetisch-phonologischen und lexikalischen Merkmalen untersucht, die regiolektal am neuen Wohnort, in Ostwestfalen, vorkommen. Einheimische und zugezogene junge Erwachsene wurden gezielt daraufhin getestet, inwiefern sie diese ostwestfälischen Regionalismen einordnen konnten und realisierten. Insgesamt 145 Studierende an der Universität Bielefeld wurden standardisiert interviewt und nahmen an mehreren Tests teil (Vorlesetest, Erzählung einer Bildergeschichte, Salienztest, Einstellungstest, Wortschatztest). Auf Grundlage dieser umfangreichen empirischen Daten erschließt die Arbeit Akkommodationsprozesse anhand von Einzelfallanalysen sowie durch den statistischen Vergleich der Sprachdaten von Einheimischen und Zugezogenen. Aus dem Kontext dieser Ergebnisse lassen sich zahlreiche weitere Fragestellungen ableiten. Die Querschnittsstudie weist also eine hohe Relevanz für die Regionalsprachenforschung auf.
eBook (ePDF)
Diese Arbeit untersucht, inwiefern sich Zugezogene regiolektal in einen Dialektraum integrieren, in dem sie selbst nicht aufgewachsen sind. Die sprachliche Angleichung von Zugezogenen wurde in der vorliegenden Querschnittsstudie anhand von solchen phonetisch-phonologischen und lexikalischen Merkmalen untersucht, die regiolektal am neuen Wohnort, in Ostwestfalen, vorkommen. Einheimische und zugezogene junge Erwachsene wurden gezielt daraufhin getestet, inwiefern sie diese ostwestfälischen Regionalismen einordnen konnten und realisierten. Insgesamt 145 Studierende an der Universität Bielefeld wurden standardisiert interviewt und nahmen an mehreren Tests teil (Vorlesetest, Erzählung einer Bildergeschichte, Salienztest, Einstellungstest, Wortschatztest). Auf Grundlage dieser umfangreichen empirischen Daten erschließt die Arbeit Akkommodationsprozesse anhand von Einzelfallanalysen sowie durch den statistischen Vergleich der Sprachdaten von Einheimischen und Zugezogenen. Aus dem Kontext dieser Ergebnisse lassen sich zahlreiche weitere Fragestellungen ableiten. Die Querschnittsstudie weist also eine hohe Relevanz für die Regionalsprachenforschung auf.


Inhalt:
1 Forschungsstand
2 Planung und Durchführung der Untersuchung
3 Auswertung der phonetisch-phonologischen Variablen
4 Auswertung der lexikalischen Regionalismen im Wortschatztest
5 Einzelfallanalysen
6 Schluss
Mehr Informationen
ISBN 978-3-8233-7918-8
EAN 9783823379188
Bibliographie 1. Auflage
Seiten 277
Format eBook PDF
Ausgabename 16918-2
Verlag Gunter Narr Verlag
Autor Cornelia Lorenz
Erscheinungsdatum 10.12.2014