Rosa Wohlers

Zur Darstellung und Konzeption von Alterität und Subjekt im Romanwerk von J.-M. G. Le Clézio

Sofort lieferbar
62,40 € inkl. MwSt.
Le Clézio setzt sich mit dem Thema des Anderen auseinander, thematisiert aber immer wieder auch Familiensagas, in denen die Suche nach Herkunft eine determinierende Rolle spielt. Die vorliegende Arbeit untersucht zunächst, wie eine Autorposition entstehen kann, der die kulturelle Kompetenz zugesprochen wird, gleichermaßen für beide Themenfelder einzutreten. Im zweiten Schwerpunkt werden in drei Einzelanalysen die Position der Alterität und die Konzeptionierung eines Subjekts untersucht.
eBook (ePDF)
Le Clézio wird von der Öffentlichkeit heute als ein Reiseschriftsteller gesehen, der sich immer wieder mit dem Thema des Anderen auseinandersetzt, in seinem fiktionalen Werk aber gleichermaßen Familiensagas thematisiert, in denen die Suche nach Herkunft eine determinierende Rolle spielt. Die vorliegende Dissertationsschrift geht zunächst der Frage nach, wie eine Autorposition entstehen kann, der die kulturelle Kompetenz zugesprochen wird, beide Themenbereiche zu vertreten. In einem zweiten Schwerpunkt werden drei Einzelanalysen von Romanen des Autors durchgeführt, in denen die Alteritätsdarstellung in drei Untersuchungsschritten überprüft wird: die Darstellung der alteritären Figuren, die Reaktion der erzählenden und wahrnehmenden Instanz auf die Position der Alterität, Konzeptionierung eines Subjekts.
‚Heimat‘ stellt sich als ein kontingent gesetztes Konzept heraus, welches durch das Fremde genauso symbolisiert wird wie durch das Eigene. Die Binarität zwischen Heimat und Fremde, Peripherie und Zentrum, löst sich auf, denn zwischen den beiden Konzepten wird hier nicht mehr unterschieden: Heimat ist Fremde ist Heimat – und alles zugleich.


Autoreninformation:
Rosa Wohlers ist promovierte Literaturwissenschaftlerin und tätig im Lektorat des Wachholtz Verlages.
Mehr Informationen
Ausgabenart eBook (ePDF)
ISBN 978-3-8233-9039-8
EAN 9783823390398
Bibliographie 1. Auflage
Seiten 320
Format eBook PDF
Ausgabename 18039-2
Verlag Gunter Narr Verlag
Autor Rosa Wohlers
Erscheinungsdatum 15.08.2016