Birgit Umbreit

Zur Direktionalität der lexikalischen Motivation

Motiviertheit und Gerichtetheit von französischen und italienischen Wortpaaren auf der Basis von Sprecherbefragungen
Sofort lieferbar
68,00 € inkl. MwSt.
Ausgehend von der auf Saussure zurückgehenden Unterscheidung zwischen relativ motivierten und arbiträren Wörtern befasst sich die Arbeit mit der bislang ungeklärten Frage der Gerichtetheit von Motivationsbeziehungen, die erstmals empirisch mit Hilfe von Sprecherbefragungen zum Französischen und Italienischen untersucht wird. Entgegen der traditionell unidirektionalen Konzeption bestätigt sich die Annahme, dass lexikalische Motivation als prinzipiell bidirektional zu betrachten ist. Zugleich kann je nach Wortpaar aber ein unterschiedlicher Grad an Gerichtetheit festgestellt werden, der von verschiedenen morphologischen und semantischen Faktoren abhängt.
Softcover
Ausgehend von der auf Saussure zurückgehenden Unterscheidung zwischen relativ motivierten und arbiträren Wörtern befasst sich die Arbeit mit der bislang ungeklärten Frage der Gerichtetheit von Motivationsbeziehungen. Erstmals werden die Motiviertheit und die Direktionalität von über Affigierung, Konversion oder Polysemie verbundenen Wortpaaren empirisch mit Hilfe von Sprecherbefragungen zum Französischen und Italienischen untersucht. Entgegen der traditionell unidirektionalen Konzeption bestätigt sich die Annahme, dass lexikalische Motivation als prinzipiell bidirektional zu betrachten ist. Zugleich kann je nach Wortpaar aber ein unterschiedlicher Grad an Gerichtetheit festgestellt werden, der von verschiedenen morphologischen und semantischen Faktoren wie z.B. Kompositionalität und Abstraktheit abhängt. Insgesamt kann so für eine Bandbreite an Wortpaaren gezeigt werden, welche Bedingungen dafür ausschlaggebend sind, dass Muttersprachler besser oder schlechter einen Zusammenhang und eine Ableitungsrichtung zwischen zwei Wörtern aus derselben Wortfamilie herstellen können.

Autoreninformation:
Birgit Umbreit ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Sonderforschungsbereich 833 der Universität Tübingen.


Mehr Informationen
ISBN 978-3-8233-6971-4
EAN 9783823369714
Bibliographie 1. Auflage
Seiten 370
Format kartoniert
Höhe 210
Breite 148
Ausgabename 16971
Verlag Gunter Narr Verlag
Autor Birgit Umbreit
Erscheinungsdatum 25.11.2015
Lieferzeit 1-3 Tage
Das Zusatzmaterial zu "Zur Direktionalität der lexikalischen Motivation" finden Sie hier.