Andrea Hesse, Schweizerische Gesellschaft für

Zur Grammatikalisierung der Pseudokoordination

im Norwegischen und in den anderen skandinavischen Sprachen
ab 39,00 € inkl. MwSt.
Die Pseudokoordination (PK) ist eine charakteristische und frequente Hilfsverbkonstruktion in den skandinavischen Sprachen. Ausgehend vom Norwegischen werden in dieser Arbeit die zahlreichen Varianten dieses Formtyps in ihren Konvergenzen und Divergenzen sowie sprachspezifischen Eigenschaften untersucht. Dabei erweist sich die PK als ein ergiebiges Beispiel um zu zeigen, wie sich grammatische Strukturen entwickeln und wie ähnliche Muster zusammenhängen. Durch die sprachvergleichende Perspektive kann die Arbeit das Variationspotential des PK-Grundmusters besonders differenziert aufzeigen.
Die Pseudokoordination (PK) ist eine charakteristische und frequente Hilfsverbkonstruktion in den skandinavischen Sprachen. Ausgehend vom Norwegischen werden in dieser Arbeit die zahlreichen Varianten dieses Formtyps in ihren Konvergenzen und Divergenzen sowie sprachspezifischen Eigenschaften untersucht. Dabei erweist sich die PK als ein ergiebiges Beispiel um zu zeigen, wie sich grammatische Strukturen entwickeln und wie ähnliche Muster zusammenhängen. Durch die sprachvergleichende Perspektive kann die Arbeit das Variationspotential des PK-Grundmusters besonders differenziert aufzeigen.
Mehr Informationen
ISBN 978-3-7720-8328-0
EAN 9783772083280
Bibliographie 1. Auflage
Seiten 264
Format kartoniert
Höhe 239
Breite 172
Ausgabename 38328
Auflagenname -11
Verlag A. Francke Verlag
Herausgeber Schweizerische Gesellschaft für
Autor Andrea Hesse
Erscheinungsdatum 07.10.2009
Lieferzeit 2-4 Tage